Krimis / Cozy Mysteries

Was zum Todgeweihten sind Cozy Mysteries, fragt ihr euch? Dank dieser Liste auf Bustle kann ich euch das genau verraten: bei Cozy Mysteries geht es, wie der Name schon andeutet, um Krimis, die ihren Schwerpunkt nicht auf eine besonders blutige oder grausige Darstellung legen, sondern eher ... gemütlich sind. Die Hauptperson ist zumeist ein Amateur und gerät nur durch Zufall in die Ermittlungen eines natürich fuchtbar schrecklichen Mordes, der am besten eine Kleinstadt erschüttert.

Also genau die richtige Lektüre für einen verregneten Tag, um sich einzukuscheln und aufs Happy End hinzulesen. Außerdem beweisen sie unerschöpfliche Kreativität bei den Wortspielen in den Titeln.

Cozy Mysteries gibt es für jeden Geschmack: mit Rezepten, in den Highlands, mit Büchern, mit Katzen oder mit Hexen. Langjährige Leser haben die Codewörter für mich schon entdeckt ;)

 

Hier also meine Liste bisher getesteter Cozies:

Lorna Barrett - Booktown Mysteries (in Buchstadt)

Kate Carlisle - Bibliophile Mysteries (mit Buchbinderin)

Vicki Delany - Year-Round Christmas Mysteries (in Weihnachtsstadt)

Steve Hockensmith - Weiße Magie, mordsgünstig (mit "Hexe")

 

To be tested / bought:

Joyce and Jim Lavene - Retired Witches Mysteries

Amanda Flower - Magical Bookshop Mysteries

Ali Brandon - Black Cat Bookshop Mysteries

Hannah Reed - Scottish Highlands Mysteries

Jenn McKinlay - Library Lover's Mysteries

Ellery Adams - Book Retreat Mysteries

Nominierungen






Rezensionen gemäß Rezi-Kodex
Professioneller Leser
Ich mach was mit Büchern


zuletzt aktualisiert 11.03.2019