Paige Shelton ~ Scottish Bookshop Mysteries

1. The Cracked Spine ♠♠♠

Delaney wird in Kansas gefeuert, findet eine Stellenanzeige und nimmt dann eine einmalige Chance wahr: Sie wird Buchhändlerin im "Cracked Spine" im Herzen Edinburghs. Einen langen Flug später wird sie von den Schotten herzlich begrüßt: Ihr Arbeitgeber ist herzlich, die Kollegen skurril und der Taxifahrer lässt sie direkt bei sich einziehen. Doch dann wird Jenny, die Schwester ihres Arbeitgebers, ermordet - und Delaney muss sich nicht nur in ihrem neuen Leben und ihrer neuen Arbeit einfinden, sondern auch einen Mörder suchen... könnte der Shakespeare First Folio, den Jenny bewachen sollte, damit zu tun haben?

 

Dieser erste Band ist leider etwas schwach auf der Brust - Delaney verhält sich nicht wirklich rational, die Figuren sind etwas zu freundlich (denn bei all der Freundlichkeit sind die Schotten auch ein misstrauisches Pack) und es gibt einfach keine richtigen Verdächtigen, sodass Delaney kapitellang durch Edinburgh rennt, aber es nicht wirklich spannend ist.

 

Ich habe aber schon in anderen Rezensionen gelesen, dass die Folgebände besser sind und der zweite spielt auf Doune Castle, das ich sehr liebe - außerdem dient diese Reihe der Fortbildung! Wer sich schon immer mal mit Scots beschäftigen wollte, kann hier seine Sprachfähigkeiten für den nächsten Urlaub trainieren.

 

"I often say that we should only be judged on two things: if we're kind and if we read books."

~ 03.01.2020


Kommentare: 0

Seitenhain durchsuchen


Rezensionen Abonnieren


Professioneller Leser
Rezensionen gemäß Rezi-Kodex


zuletzt aktualisiert 20.10.2021

Bloggerei.de