Taylor Jenkins Reid ~ The Seven Husbands of Evelyn Hugo ♠♠♠♠♠

CW: Gewalttätige Männer

 

Stellt euch vor, ihr seid eine junge Journalistin mit noch nicht viel Repertoire und eine alternde Marilyn Monroe bittet euch, ihre Biografie zu schreiben. Eine einmalige Gelegenheit, die sich auch Monique nicht entgehen lässt. Evelyn Hugo, ihres Zeichens Bombshell der 50er-80er, offenbart ihre Seele, ihre Ehemänner und ihre Geheimnisse.

 

Es beginnt turbulent – Monique kann ihr Glück kaum fassen, versteht die Umstände nicht, muss ihre Chefin anlügen und mit dem Ende ihrer eigenen Ehe klarkommen. Dann legt Evelyn los und erzählt von ihren Anfängen – CW für miserablen Vater – wie sie nach Hollywood kam, Männer nur benutzte, um ihre Karriere voranzubringen, und dann, endlich, die Liebe fand. Aber Evelyn ist so daran gewöhnt, alles für ihre Karriere zu tun, dass sie die Menschen hinter den Schauspielenden um sich herum aus den Augen verliert und ihnen immer wieder weh tut…

 

"Evelyn always leaves you hoping you'll get just a little bit more." 

 

In der LGBTQ-Gemeinschaft ist das Buch bekannt, weil – Spoiler für alle anderen – die große Liebe von Evelyn kein Mann war. Dass die beiden in den 50ern keine guten Aussichten haben, muss ich wohl nicht erklären. Ein Buch, das nicht nur eine birassische, sondern auch eine bisexuelle Hauptfigur hat und beide Wörter auch benutzt und nicht um den heißen Brei herumschreibt – im Gegenteil, beide Charaktere kämpfen darum, dass sie nicht nur auf eine Seite reduziert werden – großartig.

 

"Don't ignore half of me so you can fit me into a box" 

 

  

Irgendwann stellte ich fest: „Oh, nur noch 100 Seiten, na dann ist es ja gleich rum.“ Und dann öffneten sich die Schleusentore und ich kam nur noch sehr langsam voran, weil alles irgendwie unscharf wurde.

 

Kleiner Einblick in mein Hirn: Es war sehr verwirrend, wenn sie schreibt, wie ihr Mann sie schlägt und sie das verheimlicht und ich im Kopf sofort bei „When Women were Dragons“ lande und denke „Nein, Mädchen, schluck es nicht runter, werde zum Drachen!“ – aber das liegt dann nur an mir.

 

Ein umwerfendes Buch über die Tücken der Liebe – und faszinierenderweise auch über Sterbehilfe.

 

Achtung: Nicht verwechseln mit „Die sieben Tode der Evelyn Hardcastle“!

Auf Deutsch erschienen als „Die sieben Männer der Evelyn Hugo“

 

 

~ 07.06.2023

 

Und für euch noch ein Blick auf meine wunderhübsche Fairyloot Special Edition, in Evelyns Lieblingsgrün: 

Seitenhain durchsuchen


Rezensionen Abonnieren


Professioneller Leser


zuletzt aktualisiert 14.06.2024

Bloggerei.de