Catherine Bakewell ~ Flowerheart ♠♠♠♠

Das Buch beginnt höchst dramatisch: Claras Magie war immer unzähmbar, diverse Lehrer und Lehrerinnen haben sich an ihr die Zähne ausgebissen und nun hat der Council beschlossen, Clara vor eine schreckliche Wahl zu stellen: Entweder ihre Magie wird gebunden (somit hätte sie weniger Macht und jeder Zauber würde ihr Schmerzen bereiten, eigentlich eine Strafe für Schwerverbrecher) oder ihre Magie wird ihr ganz genommen (nicht besser). 

Doch dann verletzt Clara aus Versehen ihren Vater und da nur sie ihn heilen kann, bekommt sie einen Aufschub. Ein letzter Lehrer versucht, ihr eine Ausbildung zukommen zu lassen: Ihr ehemaliger Kindheitsfreund Xavier, der mit ganze eigenen Problemen zu kämpfen hat... 

 

Ihr wisst ja, dass ich seit einiger Zeit gerne Cozy Crime lese, also kuschlige Krimis, in denen es nicht um Horror und Thriller geht, sondern um gemütliche Mordfall-Lösungen. Dann fand ich heraus, dass es auch Cozy Fantasy gibt und Leute, das ist herrlich. Kuschlige Fantasy ohne große Schlachten oder Missionen oder Weltuntergang, sondern gemütliche, kleine Alltagsprobleme - "Mr Parnassus Heim" oder "Magie & Milchschaum" gehören auch zu dem Genre. 

Falls ihr den Charme von Rachel Griffin mögt, euch die Symbolik von Blumen fasziniert, ihr Wert auf diverse Charaktere (bisexueller HC, nonbinärer NC) legt und ihr ein Buch lesen wollt, das euch glücklich lächelnd zurücklässt, dann seid ihr mit "Flowerheart" bestens bedient. 

 

 

"But I was strong; strong enough to withstand even the wildest of my own moods."

 

~ 03.08.2023

Seitenhain durchsuchen


Rezensionen Abonnieren


Professioneller Leser


zuletzt aktualisiert 19.06.2024

Bloggerei.de