TJ Klune ~ Mr. Parnassus' Heim für magisch Begabte ♠♠♠♠

~ Vielen Dank an Lovelybooks und Heyne für das Gewinnspiel und Presseexemplar! ~

 

Linus Baker ist seines Zeichens Beamter. Er begutachtet Waisenhäuser für magische Kinder und schreibt Berichte, ob es den Kindern gut geht oder ob man die Häuser schließen sollte. Sein neuster Auftrag ist hochgeheim und führt ihn auf eine einsame Insel im Meer, wo Mr. Parnassus sich liebevoll um 6 Kinder kümmert, die noch magischer und noch spezieller sind als Linus' übliche Klientele. 

Ich will euch nicht um den Spaß bringen, die Kinder selbst kennenzulernen, daher werde ich dreist einfach nichts weiter verraten, außer, dass ich ständig an "Disenchantment" denken musste, bitte auch einen Theodore möchte und mir bei unseren Spaziergängen gerne wie Talia vorkomme - besonders, wenn eine Person es schafft, allein den ganzen Weg zu blockieren, wünsche ich mir einen Spaten. 

 

"Ich mag es nicht, wenn die Leute in meinem Garten laut sind. Wer so laut ist, kann nicht hören, was die Blumen sagen."

 

Ich hatte in meinen Lesegruppen alle davon schwärmen hören und wollte daher unbedingt ein Rezensionsexemplar. Dieses Buch ist wirklich vollkommen faszinierend. Die Charaktere sind verschroben (Insulaner, möchte man meinen), die weisen Kalendersprüchlein in Konversationen eingewoben und die Umsetzung einfach magisch. Es ist LGBT-inklusiv und bezaubernd umgesetzt, wenn das Ende auch vorhersehbar. 

 

"Diese Welt ist ein merkwürdiger und wundervoller Ort. Warum müssen wir für alles eine Erklärung finden? Nur zu unserer persönlichen Befriedigung?" 

 

Ihr wisst ja, ich liebe Geschichten über Wahlfamilien - wenn man sich die Bekloppten selbst aussucht, mit denen man sich umgibt und bei ihnen glücklicher wird, als es Blutsverwandschaft je verstehen könnte. (Habe ich heute schon über Wayward Children geredet?!) Und hier haben wir die perfekte glückliche Patchwork-Familie, deren Mitglieder nicht mal derselben Spezies angehören, aber die uneingeschränkt loyal zueinander stehen und sich unterstützen. Wundervoll! 

 

"Zuhause ist nicht unbedingt das Haus in dem man wohnt. Es können auch die Menschen sein, mit denen wir uns umgeben." 

 

Fazit: Lesen! Rumkichern! Dahinschmelzen! Glücklich sein! Ich freue mich schonmal auf sein nächstes Buch im Herbst. 

~ 17.05.21


Kommentare: 0

Seitenhain durchsuchen


Rezensionen Abonnieren


Professioneller Leser
Rezensionen gemäß Rezi-Kodex


zuletzt aktualisiert 30.07.2021

Bloggerei.de