Travis Baldree ~ Viv Chronicles

1. Legends & Lattes ♠♠♠♠♠

Viv, ihres Zeichens erfolgreiche Ork-Kriegerin, hat von all der Schlachterei die Schnauze voll und will lieber ein gemütliches und ruhiges Café (& Leben) eröffnen. Dass die Gnome Kaffee gerade erst erfunden haben und niemand weiß, was das ist, hält sie dabei nicht ab.

Das ist tatsächlich der gesamte Plot des Buches. Man könnte meinen, das wird schnell langweilig, aber natürlich tauchen bald Neider, alte Feinde und neue Probleme auf... 

 

Habe ich heute schon von Cozy Fantasy geschwärmt? Ich habe dafür jetzt auch eine neue Kategorie in der Fantasy-Übersicht eingerichtet. Bei diesem Genre geht es nicht darum, die Welt zu retten oder die Menschheit überleben zu lassen, sondern um die kleinen, alltäglichen Abenteuer, die jede*r nachvollziehen kann. 

 

Die Geschichte um Viv und ihr Café ist interessant, aber der Teil, weswegen ich mich in das Buch verliebt habe, waren die Charaktere und ihre Wahlfamilie. Alle haben in dieser vielfältigen Welt mit Vorurteilen zu kämpfen (der Ork kann nur draufschlagen, der Sukkubus will nur manipulieren und was sucht ein Rattenwesen beim Essen?!) und es ist einfach bezaubernd, mitanzulesen, wie sie langsam auftauen, Vertrauen fassen und eine eingeschworene Crew werden. Ich dachte eigentlich, die 300 Seiten lese ich schnell weg, doch die Geschichte war so entspannend, dass ich zwischendurch immer wieder weggepennt bin. So konnte ich die Story über eine Woche genießen und freue mich jetzt schon auf den zweiten Band, der in einer Buchhandlung spielen wird! 

 

In meiner Ausgabe befand sich hinten nicht nur ein Rezept für Thimblets, die Kurzgeschichte "Pages to Fill", wie Viv auf die Idee mit dem Café kam, sondern auch ein kurzes Interview mit dem Autor. Das faszinierende an diesem Buch ist nämlich, dass es ursprünglich im Selfpublishing erschien. Als Seanan McGuire darauf aufmerksam wurde, kam der Stein ins Rollen und Baldree erhielt bald einen Verlagsvertrag - und eine Vielzahl an Special Editions (siehe Liste unten). Was für ein irres Abenteuer an sich! 

 

~ 03.02.2023

Special Editions

~ Ich habe die pinke Edition von Broken Binding 

~ Die mit dem Holo-Cover kommt im März von Fairyloot 

~ Die mit blauem Schnitt war von Inkstone 

~ Die mit orangen Zimtrollen war die internationale Buchhandels-Ausgabe 

~ Es gab außerdem eine von Barnes & Noble mit Landkarte und Vivs Notizbuch-Auszügen

 

Die deutsche Ausgabe erscheint als "Magie & Milchschaum" im Mai! 

Der zweite Band erscheint im November! 

0.5 Bookshops & Bonedust ♠♠♠♠

Der zweite Band ist in Wirklichkeit eine Vorgeschichte - ums genau zu nehmen, Vivs Vorgeschichte. In einer Schlacht gegen eine mächtige Nekromantin wird sie schwer am Bein verletzt. Sie schleppt sich also ins nächste Kaff und verbringt dort einige Zeit für Heilung und Reha, sozusagen. Währenddessen erkundet sie natürlich das Dorf und freundet sich mit den richtigen Mädels an: der Buchhändlerin und der Bäckerin. Yeah. Doch natürlich droht im Hintergrund immer noch die Nekromantin... und der Abschied. 

Der zweite Band ist aufgrund der eingeschränkten Fähigkeiten Vivs erheblich ruhiger als der erste. Dennoch ist die Gute nicht untätig, das würde nicht zu der Kämpferin passen, wie wir wissen. Anstelle eines Cafés rettet sie diesmal eine Buchhandlung, wir bekommen also viele lustige Klischees und Anspielungen zum Genre. 

 

Besonders viel Spaß hat es am Ende gemacht, nochmal die Leseprobe für "Legends & Lattes" zu lesen und bereits zwei bekannte Namen wiederzuentdecken. 

 

"Never trust a writer who doesn't have too many books to read. Or a reader, for that matter."

~ 05.06.2024

Seitenhain durchsuchen


Rezensionen Abonnieren


Professioneller Leser


zuletzt aktualisiert 15.07.2024

Bloggerei.de