Raul Contreras - Alice's Bloody Adventures in Wonderland ♠♠♠♠♠

Es war einmal ein Mädchen namens Alice, das an einem Sommertag kein Buch ohne Bilder lesen wollte. Dann jagt sie ein weißes Kaninchen und fällt durch das Kaninchenloch ins Wunderland. So weit, so bekannt. Jetzt fügen wir der geliebten Geschichte eine Prise Quentin Tarantino hinzu und erhalten folgende irrsinnige Variation: das weiße Kaninchen hat Alices Schwester und ihrer Katze die Kehle aufgeschlitzt und Alice rennt ihm hinterher, um Rache zu üben. Auf ihrem Weg durchs Wunderland begegnen ihr alle bekannten verrückten Kreaturen, nur dass sie diesmal auch mordsgefährlich sind.

Die Illustrationen von Tweedle Guns (dieser Name allein ist schon herrlich!) entsprechen denen von Tenniel und manchmal muss man schon sehr genau hinsehen, um die Unterschiede zu erkennen.

Ich habe mich jedenfalls köstlich amüsiert, wie nah am Original diese abgedrehte Version bleibt und wie plausibel das alles erscheint - man vergisst fast, dass dies mal ein Kinderbuch war!

Außerdem finde ich, Alice in Ringelstrümpfen, Martens und Zylinder gibt ein verdammt schickes Cosplay ab. Unbedingt lesen, ihr Freaks!

 

~ Lilith ~

09.05.17


Kommentar schreiben

Kommentare: 0