Michael Klevenhaus ~ Schottische Hochland-Sagas ♠♠♠♠

~ Werbung, weil Rezensionsexemplar. Vielen Dank Herr Klemm für die Überreichung auf der Buchmesse! ~

 

Wusstet ihr, dass ich während der Pandemie, als die Schottland-Sehnsucht am schlimmsten war, angefangen habe, auf Duolingo Schottisches Gälisch zu lernen? Das Projekt wird von Freiwilligen auf Englisch betrieben, aber hier in Deutschland gilt Michael Klevenhaus als Koryphäe für Gälische Sprache. Er leitet auch das Zentrum für Gälische Sprache in Bonn und letztes Jahr war ich bei einem super schönen Gesangsworkshop für Gälische Lieder bei ihm. 

Als ich neulich auf Instagram den Post des Kröner Verlags sah, dass für die Neuerscheinung "Schottische Hochland-Sagas" Rezensent*innen gesucht würden, stand dort nichts von Herr Klevenhaus. Umso erfreuter bin ich also, dass das hübsche Buch im Tartan-Look Geschichten enthält, die er aus dem Gälischen übersetzt hat. 

 

Nun aber zum Inhalt: 19 Geschichten aus dem 19. Jahrhundert erwarten uns. Es ist recht schwer, eine Zusammenfassung zu den einzelnen Geschichten zu schreiben, weil - wie Klevenhaus selbst in der Einleitung sagt - die Eigenart der gälischen Geschichte ist, dass sie aus vielen einzelnen Begebenheiten bestehen. 

 

Zum Geleit erwarten uns ein Vorwort von Michael Klevenhaus, eine Biografie von JF Campbell, der die Geschichten einst zusammentrug, und ein Vorwort von Mr. Campbell zur Ausgabe von 1860. 

 

1. Der junge König von Easadh Ruadh 

Ein frisch gekrönter König legt sich mit einem Troll an...

 

2. Die Schlacht der Vögel 

Ein König verspricht seinen Erstgeborenen einem Riesen, doch natürlich gibt er ihn am entscheidenden Tag nicht einfach her...

 

3. Die Geschichte von der Krähe 

Ein Krähenvogel verliebt sich in die jüngste Tochter eines Bauern. 

 

4. Die Meerjungfrau 

Ein alter Fischer erhält von einer Meerjungfrau alles, was er wünscht - doch der Preis ist hoch... 

 

5. Die Geschichte von Conall Cra-Bhuidhe 

Conalls Söhne töten aus Versehen einen der Königssöhne Irlands. Als Buße muss Conall das  braune Pferd des Königs von Skandinavien besorgen. Doch das ist natürlich nicht so einfach. 

 

6. Die Geschichte von Conall 

In dieser Geschichte geht es um einen anderen Conall als in der vorherigen - dieser ist der Sohn eines irischen Königs. Er versucht, das Grab eines Bischofs auszurauben.

 

8. Murchadh und Mionachag 

Mionachag futtert Murchadh dauernd seine Früchte weg. Er will ihr also den Hintern mit einer Rute versohlen, doch leider macht es ihm die Rute nicht so leicht... Ziemlich abstrus und mit witzigem Ende. 

 

9. Die Geschichte vom braunen Bären aus dem grünen Tal 

Auch diese Geschichte spielt in Irland und erzählt von den Abenteuern des jüngsten Königssohns. 

 

10. Die Geschichte von den drei Soldaten 

Drei Soldaten verpassen den Aufbruch ihres Regiments, weil sie bei ihren Freundinnen liegen. Sie laufen los und finden in einer Hütte magisches Essen, bequeme Betten und drei Rothaarige. Sie ändern also ihre Pläne und wollen lieber die Rothaarigen von ihrem Fluch befreien. 

 

11. Die Geschichte vom weißen Waisen-Schaf 

Das weiße Schaf soll zu Weihnachten getötet werden. Es haut also ab und schließt Freundschaft mit anderen Tieren, die auch Weihnachtsbraten werden sollen - die Schottischen Stadtmusikanten also. Was die Tiere allerdings mit haufenweise Gold anfangen sollen, erschließt sich mir nicht. 

 

12. Die Tochter des Königs der Himmel 

Einem Bauer kommt sein Vieh abhanden, so verkauft er seine Jüngste an einen Hund. Jup, pretty weird. 

 

13. Das Mädchen und der tote Mann 

Drei Töchter suchen ihr Glück - natürlich mit sehr unterschiedlichem Erfolg. 

 

14. Der König, der wünschte, seine Tochter zu heiraten 

Der Titel sagt schon alles. Immerhin will die Tochter dem entkommen und begibt sich auf Mission... 

 

15. Der arme und der reiche Bruder 

Armer Bruder treibt reichen Bruder mit Hilfe einer Leiche in den Wahnsinn... was soll schon schiefgehen?

 

16. Die Geschichte der Töchter des Königs von Norwegen 

Drei Töchter eines norwegischen Königs werden von Riesen entführt. Drei Söhne machen sich auf den Weg... 

 

17. Maol A'Chlìobain 

Erneut suchen drei Töchter ihr Glück, doch diese legen sich mit drei Riesentöchtern an. 

 

17b. Der Vogt von London 

Ein Bauerssohn träumt von der schönsten Frau und begibt sich auf die Suche nach ihr. 

 

17c. Der schlanke, dunkle Vagabund 

Habt auch ihr schonmal einen Apfel ins Wasser geworfen, habt euch darauf gestellt und seid darüber nach Irland gelaufen? Nein? Tja, dann lest besser mal diese Geschichte. 

 

17d. Die Geschichte vom verschlagenen Kerl 

Ein Junge möchte Dieb werden, doch natürlich hat seine Mutter etwas dagegen. Aber das hält einen Jungspund ja nicht auf...

 

Abschließend gibt es einige Hinweise zum Gälisch, zu speziellen Begriffen aus den Geschichten und weiterführende Literatur. 

 

Wie ihr merkt, geht es nicht nur exklusiv um schottische Geschichten, einige spielen auch in Irland oder durch die zahlreichen Reisen auch in anderen Ländern. Es sind also mehr Gälische Hochland-Sagas. Ich fand es sehr charmant, dass vor jeder Geschichte steht, wer sie wann wo erzählt hat, das entführt einen gleich in ferne Zeiten, an warme Kamine. Schaut auf jeden Fall in die Leseprobe, denn der Stil ist schon etwas gewöhnungsbedürftig. Ich freue mich, dass mein Duolingo-Kurs offenbar ein wenig Erfolg hatte, denn ich konnte mir einige Begriffe schon übersetzen - die ersten und letzten Sätze einer Geschichte sind im Original vorangestellt. 

Ich wünschte allerdings, das schön gestaltete Büchlein (Halbleineneinband, Lesebändchen) hätte ein besseres Korrektorat erhalten. Das schmälert die Lesefreude etwas, wenn man dauernd hängenbleibt. Ich freue mich dennoch auf die weiteren Bände dieser Geschichten. 

 

"Da kamen die drei Edelherren herbei, die heiraten sollten, und sie hielten Hochzeit 20 Nächte und 20 Tage lang, und ich habe sie tanzen lassen, und ich weiß nicht, ob sie nicht noch Freudensprünge auf dem Tanzboden machen bis zum heutigen Tag." 

~ 06.04.2024 

Seitenhain durchsuchen


Rezensionen Abonnieren


Professioneller Leser


zuletzt aktualisiert 19.06.2024

Bloggerei.de