Satoshi Yagisawa ~ Morisaki Bookshop

1. Days at the Morisaki Bookshop ♠♠♠♠

Takako hat die A*karte gezogen: Der Mann, mit dem sie seit zwei Jahren zusammen ist, verkündet ihr, dass er eine andere heiraten wird. Da sie es nicht erträgt, ihn täglich auf der Arbeit zu sehen, kündigt sie dann noch. 

Doch sie hat Glück im Unglück: Ihr Onkel bietet ihr an, dass sie über seiner Buchhandlung wohnen darf. Wie geil! Aber Takako suhlt sich lieber in ihrem Elend, als ihre neue Situation zu genießen, das bleibt bei der Umgebung natürlich nicht lange so. 

 

Ein Buch, das in Tokyos Buchhandlungs-Straße spielt, das in einer Buchhandlung spielt und darüber, wie man mit einem schweren Verlust fertig wird - natürlich gespickt mit Beschreibungen von japanischem Essen. Klingt doch perfekt! Obwohl es recht dünn ist, habe ich durch den gemütlichen Schreibstil einige Zeit gebraucht zum Lesen. Sehr entspannend.

Das E-Book gibt es gerade für nur 1€, da habe ich zugeschlagen, inzwischen gibt es auch auf Englisch einen zweiten Band. 

 

Auf Deutsch erschienen als "Die Tage in der Buchhandlung Morisaki". 

 

"It's only secondhand books that you can savor encounters like this, connections that transcend time.

~ 10.04.2024

Seitenhain durchsuchen


Rezensionen Abonnieren


Professioneller Leser


zuletzt aktualisiert 20.07.2024

Bloggerei.de