Tanja Karmann ~ Der Mitternachtsladen

1. Verbundene Welten ♠♠♠

Lina entdeckt eines Abends mitten im Wald einen kleinen hübschen Kramsladen. Scheinbar hat dieser nur nachts auf und da sie ihr Taschengeld aufbessern und tagsüber mit ihrer besten Freundin abhängen möchte, nimmt sie dort einen Aushilfsjob an. Doch wieso muss sie den Laden immer vor Mitternacht verlassen? Wieso verhält sich ihre neue Kollegin so seltsam? Und was hat es mit dem gutaussehenden Inhaber-Sohn auf sich?

 

Das sind nur die ersten 50 Seiten dieses Buches, denn danach schleppt Brandon (der Sohn) Lina auf eine Party mit, auf der sie die Welt mit ganz neuen Augen sehen lernt - denn all ihre neuen Freunde sind Siodhach, Elfenwesen aus einer Parallelwelt.

Der eigentlich Plot des Buches dreht sich nämlich nicht um den Laden, sondern darum, dass es eine radikale Gruppe gibt, die die Verbindungen zwischen den Welten trennen will - und Lina und ihre neuen Freunde begeben sich auf eine Jagd gegen die Zeit quer durch Deutschland und Frankreich.

 

Ich bin etwas zwiegespalten, was dieses Buch angeht, denn ich wollte es wirklich mögen. Ich mag die Autorin, sie hat mir auf der Leipziger Messe letztes Jahr viele tolle Goodies dazugepackt und das Cover leuchtet im Dunkeln. Aber.

Lina geht mitten in der Nacht mit einem fremden Kerl mitten im Wald auf eine Party, ohne ihrer Mutter oder besten Freundin Bescheid zu geben??? Der hätte ich den Hintern versohlt - als Mutter und als Freundin!

Nach der Hälfte des Buches wurde mir klar, dass es in diesem Band keine Auflösung geben würde, sondern sie im Versuch, die Radikalen aufzuhalten, nur von A nach B nach C hetzen werden. Wobei sie aber nicht kurz in einen Zug oder Flugzeug hüpfen, sondern aus irgendwelchen Gründen umständlich per Meerjungfrauen oder Wanderungen oder ähnlich langwierigem "Transportmittel" reisen müssen.

Das war schade, denn danach konnte ich problemlos querlesen, ohne was zu verpassen. Ja, es gibt eine Endschlacht und ich werde Tanja Karmann nicht verzeihen, wen sie dabei sterben lässt, aber ansonsten gab es nicht mehr viel zu sehen - denn das Ende ist komplett offen. Betrüblich, denn eigentlich hatte Frau Karmann viele gute und kreative Einfälle, die Jagd so interessant wie möglich zu gestalten.

 

Der zweite Band ist bereits erschienen, ich weiß aber nicht, ob es als Trilogie angelegt ist.

~ 13.05.2020


Kommentare: 0