Tom Fletcher ~ The Christmasaurus

1. The Christmasaurus ♠♠♠♠♠

William ist ein eher trauriger Junge. Er sitzt im Rollstuhl, seine Mutter ist verstorben und sein Vater ist seither lächerlich von Weihnachten besessen. Und dann ist da noch das neue Mädchen in der Schule, das ihn hänselt. Dabei wünscht sich William doch nichts sehnlicher, als einen Dinosaurier-Freund zu haben. Doch das ist selbst für den Weihnachtsmann und seine Elfen eine enorme Herausforderung...

 

Ein absolut magisches Abenteuer, das mit der Matt-Haig-Trilogie in meine Weihnachtssammlung eingehen wird; mit umwerfend niedlichen Illustrationen von Shane Devries. Doch natürlich brauchen unfassbar putzige Illustrationen eine unglaublich herzige Story als Basis - dazu tragen hier der knuffige Weihnachtosaurier, die vielen Elfen, ein Santa mit exorbitantem Ausmaßen und eine Story voller Liebe bei. Besonders cool ist natürlich auch, dass der Hauptcharakter kein durchgestylter Teenie ist, sondern ein normaler Junge im Rollstuhl und seine Herausforderungen. Sein Abenteuer könnte praktisch jedem*jeder passieren!

Woran merkt man, dass Fletcher Brite sein muss? Er benutzt Wörter wie "spacey-wacey". Doctor Who, anyone? Außerdem liebe ich es, wenn eine Geschichte nicht "nur" mit Bildern illustriert wird, sondern auch mit der Schrift selbst gespielt wird. Wenn da ein CLONK ist, reicht es einfach nicht, nur clonk zu schreiben.

Also falls ihr Magie, den Glaube an Hoffnung, Schnee, Dinosaurier und/oder unfassbare Putzigkeit mögt, ist dieses Buch für euch!

 

"All trees listen, William. Why do you think they're so quiet all the time?"

 

Die schöne Taschenbuchausgabe mit weihnachtlich-rotem Farbschnitt und Glitzer-Folie hat die ISBN 9780141373348. Da Tom Fletcher seines Zeichens Musiker ist, gibt es das Buch außerdem als "Musical Edition" mit CD - dann erfährt man auch die Melodien zu den Elfenliedern. Auf der Puffin-Homepage gibt es außerdem ein Activity-Paket zum Download!

 

Auf Deutsch erschienen als "Der Weihnachtosaurus". Aber wenn man "spacey-wacey" mit "außerirdisch-exorbitant" statt "allig-knallig" übersetzt, wo bleibt da der Spaß? ;)

 

~ 23.11.2020


2. The Christmasaurus and the Winter Witch ♠♠♠♠♠

Im zweiten Band um die Trundles, die Paynes, Santa und den Weihnachtosaurus geht es diesmal um den Nordpol selbst - wir bekommen eine große Tour durch Elfville (das Wort sieht meiner Heimatstadt Eltville irritierend ähnlich), erkunden die Ställe und Werkstätten und natürlich viele Geheimnisse. Doch selbstverständlich gibt es ein großes Problem - ein großer Spielzeugmagnat will Santa und Weihnachten abschaffen, alle sollen nur noch bei ihm einkaufen. Das können unsere Held*innen natürlich nicht zulassen!

 

Mit dieser umwerfend schönen Taschenbuch-Ausgabe (ISBN 9780241338612) erhaltet ihr ein changierend-glitzerndes Cover und dunkelblauen Farbschnitt sowie eine lange Leseprobe aus "The Danger Gang".

 

Insgesamt ist Band 2 überraschenderweise genauso großartig wie Band 1. Der Weihnachtosaurus ist unfassbar niedlich (und es kommt noch ein niedlicher lebendiger Wunsch hinzu!) und macht lauter Quatsch, es wird wieder mit Schriftgrößen, -arten und Umsetzungen gespielt und die Handlung ist zwar durch die vielen Zeitsprünge etwas verwirrend, aber umso spannender und kreativ. Ich bin begeistert!

 

"William, there is always the possibility of bad things happening in the future.

The only way to stop them coming true is to do something about the bad things right now."

~ 14.12.2020


Kommentare: 0

Seitenhain durchsuchen


Rezensionen Abonnieren


Professioneller Leser
Rezensionen gemäß Rezi-Kodex


zuletzt aktualisiert 20.04.2021

Bloggerei.de