Adrienne Young: The Unmaking of June Farrow ♠♠♠♠♠

June und ihre Vorfahrinnen leiden an einem Familienfluch: Mit fortschreitendem Alter werden sie langsam verrückt, sehen Dinge und Menschen, die nicht da sind und verhalten sich seltsam. Junes Mutter setzte sie als Baby aus, ihre Großmutter ist nun verstorben und bei June fangen die Visionen auch schon an - sie sieht unter anderem immer wieder eine rote Tür. Eines Tages beschließt sie, hindurchzugehen - und steht im Jahr 1951 vor ihrem Ehemann. 

 

What? WHAT?? Junes Geschichte wird immer abgedrehter. Ich liebe ja Portal Fantasy und das war richtig weird. Herrlich! Adrienne hat mich letztes Jahr mit "Spells for Forgetting" verzaubert und zieht uns langsam in diese komplexe und zeitlich verdrehte Story. Von "Practical Magic"-Vibes (schräge Familie mit Geheimnis) zu Timelord-Ambitionen gibt es dazwischen noch eine Liebesgeschichte plus einen Kriminalfall zu lösen. Und natürlich die Frage, für welche Timeline June sich entscheiden wird. Spannend, spannend! 

 

Aktuell kostet das E-Book nur 99 Cent!

 

"The town of Jasper had no idea just how different and strange we were."

~ 29.04.2024

Seitenhain durchsuchen


Rezensionen Abonnieren


Professioneller Leser


zuletzt aktualisiert 23.05.2024

Bloggerei.de