Isa Theobald ~ Anouk

Disclaimer: Ich habe die Bücher korrigiert. Alle Meinungen meine eigenen.

 

 

Content Warning: Gewalt, Gore und - falls ihr nicht wisst, wie ein Sukkubus funktioniert - Sex mit allen Geschlechtern!

1. Ein toter Djinn kommt selten allein ♠♠♠♠♠

 

Anouk ist ihres Zeichens Sukkubus und löst Kriminalfälle. Ihr aktueller ist besonders bizarr: Jemand hat aus einem Djinn einen wikingischen Blutengel gemacht. Anouk schließt sich mit der Polizei zusammen, um die Täter zu finden - doch bis es soweit ist, muss sie vielen Spuren folgen, die stark an ihren Kräften zehren. Dass der neue Komissar ihr unerklärlicherweise den Kopf verdreht, hilft dabei nicht...

 

"Überragender Autogeschmack, obskure Musik und mehr als geeky. Sie sind eine sehr interessante Frau"

 

Ja, Anouk ist ein Sukkubus und hat ihre Probleme - doch sie hat auch eine sehr menschliche Komponente, schließlich lebt sie schon seit vielen Jahren unter uns. Und so muss sie sich nicht nur mit ihrer eigenen Vergangenheit, sondern sogar mit ihrer eigenen Gesinnung herumschlagen. Dadurch verpasst uns Isa nicht nur Lektionen in Freundschaft und Beziehungen, sondern auch in Mitgefühl und Menschlichkeit.

Einziger Haken ist, [leichter Spoiler, zum Weiterlesen Text markieren] dass sie zwar den Mörder findet, aber noch nicht fassen kann - dafür gibt es schon bald Band 2!

 

Ein absolut wilder Ritt, bei dem ich sogar vergessen habe, dass ich einkaufen gehen wollte. Wer "Lost Girl" mochte und fließend Geek spricht, ist hier bestens aufgehoben und wird einige vergnügliche Stunden verbringen.

 

„Ich weiß genau, was du meinst. Als ich anfing, mit Smith Dienst zu tun, war ich jedes Mal krass angepisst, wenn er mich darauf hinwies, dass ich irgendetwas gesagt hatte, was er als rassistisch empfand. Ungefähr drölfzig Millionen Mal hab ich versucht, mich damit rauszureden, dass es so nicht gemeint war. Irgendwann ist ihm der Kragen geplatzt. Er hatte mich am Hals, stinkwütend, und brüllte: ‚Es ist mir scheißegal, wie du es meinst, du Arschloch, es ist nur wichtig, wie es bei mir ankommt!‘ Seit diesem Tag habe ich ihm wirklich zugehört, wenn er mir etwas erklärt hat. Es ist nicht so einfach, sich seine Vorurteile einzugestehen und dagegen vorzugehen. Das erfordert Mühe und den Willen, seine eigenen Fehler einzugestehen.“

 

Hier gibt es übrigens ein Interview von Swapnix Büchertruhe mit Anouk!

Playlist zum Buch auf Apple Music.

~ 27.11.2020

2. Sterben bringt Glück ♠♠♠♠♠

Teil 2 knüpft nahtlos an Teil 1 an, in Reihenfolge lesen also unerlässlich! 

 

Im zweiten Teil begibt sich Anouk auf die Jagd nach Mama Midnight - und zwar mit einem Dämon namens Mad! Muhaha.

 

Diesmal erleben wir Abenteuer auf mehreren Ebenen - Isa Theobald entführt uns auf eine karibische Insel, in die Welt der Djinn und sogar auf eine Dämonenebene!

Auch Anouks sexuelle... man könnte sie Eskapaden nennen, wenn sie bei ihr nicht der Nahrungsaufnahme dienen würden - nehmen neue Höhen und Spielarten an, es bleibt also auch zwischen den Laken spannend. 

Insgesamt ein sehr wilder Ritt, der mich atemlos zurücklässt und viel zu schnell vorbei war (dabei sind es nur 15 Seiten weniger als Band 1) - deshalb ist wohl auch die Rezension so kurz! Zum Glück soll schon Ende des Jahres Band 3 erscheinen, ich kann es kaum erwarten. 

 

"Ich will keinen Rassismus reproduzieren. Aber ich werde weiterhin eine Kackbratze als solche benennen, gleich, ob es sich um einen Menschen, Werwolf, Vampir oder Wombat handelt und ebenso gleich, in welcher Hautfarbe, Geschlecht oder Ethnie dieses Wesen mir unterkommt. Klar soweit?"

~ 15.05.21


Kommentare: 0

Seitenhain durchsuchen


Rezensionen Abonnieren


Professioneller Leser
Rezensionen gemäß Rezi-Kodex


zuletzt aktualisiert 24.09.2021

Bloggerei.de