Morgan Stang ~ The Bookshop and the Barbarian ♠♠♠♠

Maribella hat sich einen Traum erfüllt: Sie hat blindlings eine Buchhandlung samt Inventar in einem schnuckeligen Örtchen gekauft! Leider stand die Buchhandlung einige Zeit leer und so haben sich Goblins eingenistet. Um diese zu vertreiben, heuert sie die Barbarin (merkste was?) Asteria an und fortan betreiben sie den Laden zusammen. Doch dann taucht eine hochnäsige Lady auf, die behauptet, das Land gehöre ihr und sie werde die Buchhandlung einreißen! 

 

Also falls ihr auf der Suche nach einem schnuckeligen Buch seid, das euch mit Herzchen-Augen zurücklässt dann seid ihr hier genau richtig. Ich war zunächst etwas irritiert vom Schreibstil, besonders als sie anfängt, mit dem Leser zu sprechen, besonders als sie sagt, das sei ein interaktives Buch. Auch die ständigen Hinweise, dass man sich mit seinen Vorurteilen auseinandersetzen soll, haben mich etwas irritiert – ich stelle mir Figuren nicht so präzise vor, dass ich hätte Vorurteile einbauen können.

 

Es gibt eine Horde Lamas, ein Faultier, fürsorgliche Nachbarn, unzählige Kürbisse, einen fress- und schlafsüchtigen Goblin und natürlich jede Menge Bücher - was kann man mehr wollen? Auch super niedlich, wie sie versucht, der Kriegerin beizubringen, wie man Bücher genießt und sie mit Decke und Tee einkuschelt.

 

 

Das Buch erschien im Selfpublishing und hat es doch geschafft, zahlreiche Fans von Cozy Fantasy zu begeistern. Tatsächlich habe ich keinen Fehler finden können, obwohl es einen ganzen Absatz über Druckfehler in Büchern gibt. Das Ende war ein wenig vorhersehbar, aber dennoch herrlich niedlich. 

 

 

"Every time you read a book, you see the world from the eyes of another person, and that, of course, is the basis for all empathy."

~ 06.02.2024

Seitenhain durchsuchen


Rezensionen Abonnieren


Professioneller Leser


zuletzt aktualisiert 28.02.2024

Bloggerei.de