Natasha Pulley ~ Der Uhrmacher in der Filigree Street ♠♠♠♠

~ Werbung, weil Rezensionsexemplar; alle Meinungen meine eigenen! Danke an die Hobbit Presse! ~ 

 

Thaniel ist ein ganz gewöhnlicher Beamter im Telegrafenamt, als London eines Tages von einer Horror-Nachricht erschüttert wird: Im Mai soll es Anschläge von irischen Nationalisten geben. Als es soweit ist, wird Thaniel von einer merkwürdigen Uhr vor akuter Gefahr gewarnt. Verwirrt macht er sich auf die Suche nach dem Uhren- und Bombenbauer(n) - und findet dabei so viel mehr. 

 

 

Die Codewörter für dieses Buch: 

~ viktorianisches London 

~ magischer Realismus

~ steampunkige Apparaturen 

~ Synesthätiker 

~ Japanische Einwanderer und Lebensweise 

~ sarkastische Wissenschaftlerin, ihrer Zeit voraus 

 

Dieses Buch strotzt vor Liebe. Nicht die kitschige, die einen zu den Ohren rauskommt, sondern platonische Liebe, Fürsorge und Miteinander-Auskommen. Einerseits Mori, der mit seiner Fähigkeit Thaniel Möglichkeiten eröffnet, die sich dieser niemals erträumt hätte (die Szene mit dem Klavier ist einfach so süß!) und andererseits Thaniel und Grace, die, sobald sie darauf achten, sofort erkennen, was Mori unangenehm sein könnte - und es dann einfach lassen. So simpel und alle fühlen sich wohl miteinander. Herrlich. 

Das Drama am Ende mit Grace hat sich mir nicht erschlossen - das fehlgeleitete Kämpfen um ihre Scheinehe wirkte einfach unpassend für eine Frau der Wissenschaft. Seltsam. Die Auflösung zum Bombenbauer war leider auch vorhersehbar, aber der Weg dorthin war wunderbar. 

 

Und weil dieses Buch so herrlich abstrus sein kann, ist mein Lieblingszitat ein Satz, den man überhaupt nicht verstehen kann, wenn man die Einzelheiten nicht kennt: 

 

"... der kleine Krake glitt an einem Tischbein hinab, um [den Vögeln] nachzustellen, wobei seine Metallgelenke, als er den Fußboden überquerte, meeresfarben säuselten." 

 

Hinweis: Ihr dürft euch freuen, denn im Oktober verlose ich dank dem Verlag ein Exemplar der deutschen Ausgabe - abonniert also am besten unsere Social-Media-Kanäle oder den Newsletter, um nichts zu verpassen. 

 

~ 13.08.21


Kommentare: 0

Seitenhain durchsuchen


Rezensionen Abonnieren


Professioneller Leser
Rezensionen gemäß Rezi-Kodex


zuletzt aktualisiert 14.09.2021

Bloggerei.de