Garth Nix ~ The Left-Handed Booksellers

1. The Left-Handed Booksellers of London ♠♠♠♠♠

Ein alternatives London, 1983: Susan will eigentlich nur wenig im Leben: Aus dem beschaulichen Kaff bei Bath wegziehen, in London Kunstgeschichte studieren und dann mal schauen. Doch sobald sie in London ankommt, wird ihr Onkel getötet und Susan in einen Strudel aus verrückten Buchhändler*innen, magischen Artefakten und ihrer eigenen Herkunft gezogen.

 

Es beginnt mit Action und es bleibt actionreich. Es ist mir noch nie so schwer gefallen, ein Buch langsam zu genießen, weil einfach eins nach dem anderen passiert und man keine ruhige Minute hat und plötzlich hat man die Hälfte der 400 Seiten durch und dabei sind erst 2 Stunden rum. So oder so ähnlich.

 

Kurzer Test: Findet ihr, eins der folgenden Themen könnte mir gefallen?

~ alternatives London 

~ magische Buchhandlungen

~ verrückte Buchhändler

~ Magier, die nach Belieben ihr Geschlecht ändern können

~ magische Bezüge zu realen Orten

Falls ihr alles mit Ja beantwortet habt: Glückwunsch! Ihr kennt mich! Außerdem solltet ihr dringend dieses Buch lesen.

 

Nicht nur, dass es mich mit seinen Realwelt-Bezügen furchtbar an mein geliebtes "Neverwhere" erinnert hat, nein, es gab auch immer wieder diese kleinen Aufmerksamkeiten gegenüber LGBTs (z. B. fragt Merlin Susan völlig selbstverständlich, welche Umkleide sie benutzen möchte). Besonders witzig fand ich, dass die Buchhändler*innen immer wieder Probleme mit Kinder- und Fantasy-Autor*innen haben, weil die eine so überbordende Fantasie besitzen, dass sie drohen, das Geschäft auffliegen zu lassen.

Ich hatte vor Urzeiten "Sabriel" von Garth Nix gelesen und dachte, mit dieser Themenaufstellung und einer Waterstones Special Edition kann doch gar nichts schiefgehen. Und ich hatte recht. Obwohl das Buch völlig in sich geschlossen ist, wünschte ich mir, es wäre der erste Band einer neuen Reihe, so großartig war diese verrückte, bunte, spannende, inklusive, magische Welt. Am Ende dieser Ausgabe gibt es eine Kurzgeschichte aus der Welt und ich hatte kurz die Hoffnung, dass es eine Leseprobe von Band 2 sei. Hoffen wir einfach, dass ein bisschen davon auf die Realität abfärbt...

 

"Books help us anchor our souls"

~ 04.02.2021

~ 18.10.2023

 

Erscheint als "Die magischen Buchhändler von London" 2022 auf Deutsch!

Die Waterstones-Ausgabe hat einen passenden Farbschnitt und eine Kurzgeschichte "The Book with the blue Cover".

Details vom tollen Cover

2. The Sinister Booksellers of Bath ♠♠♠♠

Etwa ein halbes Jahr später hat sich Susan von den Buchhändlern distanziert, weil sie als normaler Mensch leben will. Dass ihr Freund Buchhändler ist, ihr Vater sie ruft und jetzt eine Göttin sie töten will, ist bei ihrem Kunststudium nur begrenzt hilfreich... 

 

Der zweite Band hat mich nicht ganz so abgeholt, war aber durch die imminente doppelte Bedrohung für unsere Susan ebenfalls spannend. Leider war Susan irgendwie flach und nicht so verrückt und bunt wir im ersten Band. Dennoch habe ich für unseren Trip nach Bath im September ein paar schöne Tipps gefunden. Falls ihr magische Landkarten mögt und Statuen, die sich bedrohlich bewegen, seid ihr richtig - ich hab ein Doctor-Who-Trauma. 

 

Die Waterstones-Ausgabe kommt erneut mit farblich passendem Schnitt und Extra-Kurzgeschichte "The Devil Tree". 

 

~ 05.07.2023

Seitenhain durchsuchen


Rezensionen Abonnieren


Professioneller Leser


zuletzt aktualisiert 17.04.2024

Bloggerei.de