Matt Haig ~ The Midnight Library ♠♠♠

~ Spoiler-y! TW: Depressionen, Suizid ~

 

Ok, wir wissen vom Klappentext, dass es um eine Bibliothek zwischen Leben und Tod geht, in der unsere Leben, die durch alternative Entscheidungen entstanden sind, in Büchern besuchbar sind. Was uns der Klappentext nicht verrät ist, dass man sich erstmal durch 30 Seiten tiefste Depressionen kämpfen muss, bis Nora sich umbringt und dann in der Bibliothek landet. Das war für mich als eigentlich nicht-depressiven Menschen schon ziemlich hart, daher möchte ich euch das spoilern und euch vorbereiten.

Sobald sie dann in der Bibliothek ist, wird es etwas besser, sogar partiell witzig.

Allerdings nicht weniger anstrengend. Nach den 30 Seiten Depressionen folgen 250 Seiten, in denen sie ihre anderen Leben erkundet und eins nach dem anderen wieder verlässt, weil sie irgendwas stört. Was nervt ist, dass ich genau wusste, was diesmal so schockierend ist und dass sie wieder nicht damit umgehen können wird und sich selbst alles verdirbt. Man liest ihr also dabei zu, wie sie eigentlich ein geiles Leben nach dem anderen testet und jedes Mal wieder verkackt.

 

Ich weiß, dieses Buch hat viele Menschen in meinen Lesegruppen extrem begeistert und ihr Leben verändert. Für mich als grundsätzlich glückliche und extrem hoffnungsvolle Person, für die es immer irgendwie weitergeht, war es allerdings eher anstrengend und deprimierend, dass sie nix hinkriegt.

 

Die Gestaltung des Buches hingegen ist fantastisch und genau abgestimmt - ich sollte dazusagen, dass ich mir die limitierte Goldsboro-Edition im Schuber gegönnt habe, daher nicht weiß, inwiefern die normale auch so aussieht.

Der Schutzumschlag ist relativ unspektakulär, aber der Einband ist dunkelgrün, genau wie die Bücher in Noras Bibliothek und auf dem Vorsatz ist eine alte Ausleihkarte mit Daten aufgedruckt, herrlich!

 

Ich habe Haigs Weihnachtstrilogie geliebt und die Radleys gehasst, mit der Mitternachtsbibliothek bin ich nun zu dem Schluss gekommen, seine Erwachsenenbücher nicht mehr zu lesen.

 

Erscheint im Februar als "Die Mitternachtsbibliothek" auch auf Deutsch!

 

"Every book is a potential escape."

 

~ 24.01.21


Kommentare: 0

Seitenhain durchsuchen


Rezensionen Abonnieren


Professioneller Leser
Rezensionen gemäß Rezi-Kodex


zuletzt aktualisiert 24.09.2021

Bloggerei.de