· 

Mission Buchhandlung: Bücher Müchler

Eine Übersicht über alle bisher besuchten Buchhandlungen und worum es mir bei der Mission geht, findet ihr hier!

 

Ich habe eine Buchhandlung entdeckt! Völlig ungeplant und unerwartet und direkt um die Ecke! Ich bin ein bisschen aufgeregt, also von Anfang: Eigentlich ist mir auf dem Weg durch Unterrath nach Hause schon häufiger das "British Antiques"-Schild an einer Straße aufgefallen. Jetzt bin ich auf der Suche nach einem hübschen Schirmständer und dachte, ich folge dem Ruf endlich. "Im Huferfeld" ist eigentlich ein Wohngebiet - doch dazwischen: die Buchhandlung Müchler! Wie grandios! Seit die Buchhandlung in Rath nur ein Jahr durchgehalten hat, fand ich es schade, dass es im Düsseldorfer Norden keine bibliophile Anlaufstelle gibt. 

Ich drehte also eine Runde um den Block, fand das Antiquariat nicht und parkte direkt vor der Buchhandlung. 

Drin wurde ich strahlend von Frau Müchler begrüßt, die sogar ihr Buch für mich weglegte. Wir kamen sofort ins Gespräch - sie sind schon seit 17 Jahren hier und ich Blindfisch habe ich sie noch nicht entdeckt, dabei wohne ich ja praktisch um die Ecke. Nach einer ausführlichen Begrüßung, Vorstellung und Führung konnte ich dann nach Herzenslust stöbern - die Müchlers kennen ihre Kundschaft gut, daher haben sie nur passende Angebote im Sortiment und keine Angebote-für-alle. 

Nun aber zur ausführlichen Stöberrunde: Die Buchhandlung erstreckt sich durch drei Räume und obwohl das viel klingt, ist es doch sehr kuschlig und sogar teils beengt. Das Platzproblem haben sie clever mit dekorativen Bücherstapeln gelöst - so muss man genau hinschauen und gemütlich alles durchsehen, hier liegen keine 10 Exemplare Dan Brown aufeinander. 

Im vorderen Bereich findet ihr Krimis, Lokale Reiseführer, Belletristik, Postkarten sowie jede Menge kostenlose Magazine zum Stöbern (sogar das Schöne-Bücher-Magazin der Kleinverlage ist dabei!). 

Im zweiten Raum befinden sich Kinder- und Jugendbücher. 

 

Bis zum dritten Raum begeben sich nur Schatzjäger - dort finden sich weitere Jugendbücher, aber hauptsächlich Ramschware und 1-€-Kisten. 

In diesem hinteren Bereich überkam mich dann auch ein schwerer Fall von Nostalgie: Als Kind habe ich Kai Meyer verschlungen - aber immer nur aus der örtlichen Bücherei geliehen. "Merle" hängt mir wegen eines blöden Witzes bis heute nach und die "Sieben Siegel" haben mich in die Welt der Krimis eingeführt. 

"Eine verdächtig wahre Geschichte" verführte mich mit dem verrückten Titel - und dann handelt es auch noch von einer Lektorin! Musste mit. 

 

Insgesamt eine großartige, mit Herz geführte Buchhandlung, wo man herrlich stöbern kann - auch wenn man gar nichts sucht. Natürlich bieten sie auch die üblichen Buchhandlungs-Services der großen. 

 

Achja, das Antiquariat habe ich dann doch noch gefunden - aber es war bei weitem nicht so spannend ;) 

 

Adresse: 

Im Huferfeld 5 

40468 Düsseldorf 

buecher-muechler.de 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Seitenhain durchsuchen


Rezensionen Abonnieren


Professioneller Leser


zuletzt aktualisiert 17.04.2024

Bloggerei.de