· 

Unboxing: Once upon a Book Club Dezember 22

Nachdem ich ja im Oktober so begeistert von der Oktober-Box 2021 war und mich in das Konzept total verliebt habe, konnte ich zur Dezember-Box 2022 zum vollen Preis nicht Nein sagen - das Buch wurde nämlich als hauseigene Special Edition produziert mit Glitzerfarbschnitt und Metallecken und heißt - Trommelwirbel - "The Christmas Witch". Schreit das meinen Namen? Oder schreit da mein Konto? Finden wir es heraus! 

 

Wie immer bei dieser Box gilt: Die Goodies sind exakt auf das Buch abgestimmt, man darf sie also erst öffnen, wenn man an der entsprechenden Stelle im Buch ist. Das ist natürlich supergemein, aber auch total genial. 

Das Buch: The Christmas Witch

Als wäre das tolle verschnörkelte Cover nicht schon genial genug, kommen diesen Monat noch metallische Buchecken, ein weihnachtlich-rot-glitzernder Farbschnitt und ein wunderschönes Vorsatzpapier dazu. Natürlich ist das gute Stück auch signiert von Autorin Dalea Faulkner. 

Das Zielpublikum sind etwas jüngere Lesende, wie ihr schon am Alter und Namen der Protagonistin merken werdet. 

 

Klappentext: 

If the only way to save your home town, was to partner with your middle school nemesis... would you do it?

After moving to the mysterious and magickal, Amberlight Valley, a young girl discovers magickal powers of her own... and must do exactly that.

Middle school is hard enough for Brigid Baelfyre, working through the recent loss of her father while attempting to make the first Christmas away from Scotland special for her and her mother.

In the midst of the whirlwind that is her life, Brigid must endure the taunts of Morgan Asarligt. The dark and moody princess of Amberlight Valley Middle School, seems to have a deep interest in the tease and torment of our ginger-haired heroine.

Things take a strange turning point once they are assigned as science partners, and stumble upon what could only be a magick spell.

They discover the myths and legends of Amberlight Valley are not myths at all, learning a dark force will return soon. Only when the moon is waxing to become full on Halloween, will The Stygian Myst be able to return.

It has been said that the Myst is like a creature protecting itself from the light of the valley, with the desire to consume everything which falls into its path... including The Amberlight Stone, the source of magick for the Valley.

With the Myst threatening to eradicate all that is pure and magickal, Brigid struggling to understand her own powers, and Morgan's ever growing attitude, the fate of Amberlight Valley rests in the hands of a thirteen-year old, inexperienced witch.

Will Brigid find The Amberlight Stone and restore the dwindling magick in the Valley with Morgan's help, or will Morgan thwart her every effort for personal gain?

Goodies

S. 32: Schal

Brigid und ihre Mutter sind gerade nach Amberlight Valley gezogen, Brigid hat ein paar Schwierigkeiten in der Schule und wird von Morgan gemobbt. Mit wem muss sie nun eine Woche lang ein Schulprojekt zusammen erarbeiten? Genau, Morgan. 

Derweil nagen der Umzug an ihr, den Tod ihres Vaters haben sie und ihre Mutter auch noch nicht verarbeitet und dann kommt auch noch ihr 13. Geburtstag auf sie zu. 

 

Auf S. 32 geht es allerdings um Brigids Mutter Cerridwen: 

"Cerri took her tartan scarf and quickly wiped away any visible wetness from her face, gathered herself together, and looked up at Bradford." 

 

 

Und in der ersten Tüte war dementsprechend ein Pashmina-Schal mit Karo-Muster aus 100% Kaschmir - mmm, flauschig! 

S. 41: Sanduhr & Bild

Inzwischen haben Brigid, Morgan und Cerri erfahren, dass sie Hexen sind! Eine riesige Kiste erwartet uns auf S. 41 - erneut geht es um Cerri, die bei einer Nachbarin, die den drei Magie beibringt, auf eine Tasse Tee vorbeigeschaut hat: 

"[Befana] hobbled over to the hearth and placed a hand up on the mantle. It was lined with photographs of ancestors, a curiously slow puring hourglass, and a portrait of a man who was a dead ringer for Santa." 

 

In der Kiste, die dezent mit Sanduhren bemalt ist, befindet sich nicht nur das Foto von erwähntem Santa-Vorfahr, sondern auch eine umwerfend schöne Sanduhr! Ich bin schon lange auf der Suche nach einer Sanduhr, die hübsch ist und mich anspricht und irgendwie magisch oder steampunkig oder einfach geil aussieht und die hier ist ja wohl alles drei. Irre! Sie sieht aus wie Hermines Zeitumkehrer! 

Ich habe natürlich direkt geprüft, wie lange sie läuft - 30 Minuten. Spielabende mit Countdown-Spielen werden künftig sehr stylisch! 

S. 74: Halskette

Dieses wunderhübsch verpackte kleine Geschenk taucht auf mehreren Seiten auf: 

Auf S. 74 dürfen wir es entdecken: 

"[Nick] lifted up a gold necklace, that had the most petite little heart as its pendant." 

 

Auf S. 75 wird es verpackt: 

"Brigid began boxing it up in a velvet jewelry box, wrapping that in a bow, and then adding it to a nicely packaged gift bag with tissue paper." 

 

Das Zitat auf dem Kärtchen enthüllt sich uns aber erst auf S. 127: 

"She smiled, and lifted her other hand to the small heart pendant necklace around her neck."

S. 116: Lied

"She clapped her hands together, and Christmas music began to play from the speakers" - diese Musik war offenbar "Love me some Jolly" von Justine Blazer, denn wir erhalten eine Postkarte mit QR-Code zum Download

 

Das hat mich etwas genervt - offenbar hat Frau Faulkner auch den aktuellen Weihnachtsfilm "#ashtag Blessed" geschrieben und dieser wird daher mehrmals erwähnt. Dieses Lied ist ebenfalls nicht mein Geschmack - ich liebe schöne kitschige Weihnachtslieder, bei denen man sich richtig eingekuschelt fühlt, aber das ist einfach nur langweilig. 

S. 124: Grimoire

Das letzte Goodie spielt eine große Rolle in der Ausbildung der Baelfyres, enthält es doch alle wichtigen Infos und Zaubersprüche, um das drohende Böse aufzuhalten. 

 

"She hobbled over to the trunk by the fireplace again and pulled out the Grimoire." 

 

Wir bekommen natürlich kein komplettes Grimoire, aber die Chance, unser eigenes zu schreiben - in diesem wunderschönen Notizbuch! 

Fazit

Die Geschichte um Brigid und Morgan ist per se charmant und schön gemacht, wenn auch etwas konstruiert. Morgan wird als Böses Mädchen etabliert, das nur ihre Familie rehabilitieren will. Also stiehlt sie etwas von Brigid für ein Ritual. Und anstatt das Böse aufzuhalten und mit Morgan zu reden und es zurückzuholen, ist Brigid eine Woche sauer auf sie bis es zu spät ist??? 

 

Ursprünglich erschien das Buch im Selfpublishing - und zwar offenbar ohne Lektor oder Korrektor. Dass auch die Buchbox-Mitarbeitenden beschlossen haben, es bräuchte keinen ist zutiefst beunruhigend und ich werde künftig sehr genau checken, woher das Buch kommt, bevor ich noch eine Box bestelle. Kommafehler, willkürliche Groß- und Kleinschreibung, Apostroph-Falschbenutzung und von den Tipp- und Logikfehlern wollen wir gar nicht anfangen. Das ist enorm schade, wo das Buch doch von außen so liebevoll gestaltet wurde. 

 

Ich habe mir irgendwann einfach eingeredet, das Buch sei von einer sehr motivierten 10-Jährigen geschrieben worden und dann war es sehr charmant und putzig. Die Goodies sind wieder großartig gelungen und passen perfekt zum Buch - die Sanduhr hat mich schwer verzaubert! 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Seitenhain durchsuchen


Rezensionen Abonnieren


Professioneller Leser
Hier gehts zur Top 100 Buchblogger


zuletzt aktualisiert 01.02.2023

Bloggerei.de