Die Hainbewohner

Der gemeine Seitenfalter gehört zu der Gattung der Bücherfalter, auch Tag- und Nachtschmetterling genannt.
Der bevorzugte Lebensraum sind heimische Privatbibliotheken mit trockenem, papierfreundlichem Klima und sanfter Sonneneinstrahlung (nicht zuviel davon, sonst bleichen die Flügelfarben aus).
Als Hauptnahrungsmittel bekannt sind bisher die Schatten von Buchstaben, Gedankenbilder und die Nachklänge von erzählten Geschichten.
Aktiv ist dieser farbenprächtige Falter zu jeder Jahreszeit, vor allem aber natürlich in den Lesefreundlichen.
Seine Flügel sind besetzt von perlmuttschimmerndem Staub in den Farben des Regenbogens, der von floral geartete Spiralen überzogen ist. Seine Fühler sind von feinen Härchen überzogen, mit denen er offensichtlich Bücher, Buchstaben und gute Geschichten spüren kann.
Durch seine leichte Transparenz ist er nicht leicht zu entdecken, doch er ist in jeder gut behüteten Bibliothek zu finden - zwischen den Seiten, hinter den Buchstaben und am Ende jeder Geschichte.