Alice Hoffman - Practical Magic / Im Hexenhaus / Zauberhafte Schwestern ♠♠♠♠♠

"For more than two hundred years, the Owens women have been blamed for everything that has gone wrong in town."

 

Sally und Gillian Owens wachsen als Waisen bei ihren verrückten Tanten im Haus ihrer Urahnin auf. Jeder im Dorf weiß, dass mit den Owensfrauen etwas nicht stimmt, dass sie anders sind und daher werden die beiden Schwestern schon früh sozial isoliert.

Als sie alt genug ist, haut Gillian ab, um die (Männer-)Welt zu erobern. Sally bleibt brav daheim und verliebt sich schließlich, heiratet und bekommt Töchter.

Doch bei beiden währt das Glück nicht lange und die beiden Schwestern finden wieder zueinander...

 

Das Buch ist eine Hommage an die Liebe in all ihren Formen. Es geht um heftige Liebe, Leidenschaft, die alle Vernunft frisst, Liebe, die einem nicht gut tut, unerwiderte Liebe, wahre Liebe, Liebe in all ihren Facetten. Es ist wundervoll, herzerwärmend, zu Tränen rührend schön und sollte von jeder Teenagerin mal gelesen werden, um sich auf die Tücken der Liebe vorzubereiten.

 

"Practical Magic", in der deutschen Version "Im Hexenhaus", wurde unter dem Titel "Zauberhafte Schwestern" mit Nicole Kidman und Sandra Bullock verfilmt. Der Film weicht allerdings in einigen Details stark von der Romanvorlage ab. Die wesentlichen Ereignisse sind jedoch beibehalten worden.

 

Eines meiner Lieblingszitate:

 

"The aunts tried to encourage her not to be so good. Goodness, in their opinion, was not a virtue but merely spinelessness and fear disguised as humility."

 

~ Lilith ~

10.12.2013


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Adam (Donnerstag, 14 August 2014 23:39)

    Passenderweise wurde mir dieses Buch von meiner wahren Liebe geschenkt und dafür liebe ich sie noch mehr.

    Hoffmann's Schreibstil ist einzgiartig, wirklich fesselnd und weckt in mir tiefen Respekt.

    Hoffmann kann 50 Seiten lang den gewöhnlichen Alltag zweier Frauen beschreiben so dass man vor Spannung das Buch nicht aus der Hand legen kann!

    Mit ihrer Sprache schafft sie in den gewöhnlichsten Dingen eine Spannung und eine Atmosphäre, die Tolkien selbst bei den magischsten und fantastischsten Landschaften und Reisen nicht gelungen ist.

    Faszinierenderweise sind die Passagen in denen scheinbar gar nichts passiert sehr aufregend, während die Passagen, in welchen aufregende Dinge geschehen mit stoischer Ruhe geschrieben sind.

    Das Buch ist wirklich fantastisch und ein wahres Juwel.