Martin Schmitz-Kuhl: Books & Bookster ♠♠♠♠

Books & Bookster enthält 12 Interviews von Menschen, die in der Buchbranche das ein oder andere Wort mitzureden haben:

- Dr. Harald Henzler (Berater)

- Jens Klingelhöfer (Digitalvertrieb Bookwire)

- Beate Kuckertz (Digitalverlag dotbooks)

- Sascha Lobo (Bücherplattform Sobooks)

- Prof. Okke Schlüter (Hochschule für Medien)

- Alexander Skipis (Börsenverein des Deutschen Buchhandels)
- Juergen Boos (Frankfurter Buchmesse)

- Nina Hugendubel (Buchhändlerin)

- Matthias Matting („Selfpublisher-Papst“)

- Volker Oppmann (Verleger, LOG.OS)

- Till Weitendorf (Verlagsgruppe Oetinger)

- Sowie ein Interview mit dem Autor selbst

 

Das Tolle an diesem (als Crowdfundingprojekt gestarteten) Werk ist die Aufmachung: liest man es digital, kann man online auf Plattformen darüber diskutieren. Liest man es jedoch gedruckt (so wie ich) bekommt man ein Geschenk. Denn das weiße Cover hier ist gar nicht das eigentliche Cover: es ist Geschenkpapier, in das das eigentliche Buch (das übrigens rundherum dunkelblau ist) eingeschlagen ist. Außerdem ist es auf 1000 Exemplare limitiert und handnummeriert. Ach, das lässt das Sammlerherz doch direkt höher schlagen.

 

Doch auch der Inhalt kann überzeugen: obwohl ich Interviews normalerweise nur lese, wenn mich die befragte Person wirklich interessiert, waren die hier geführten Fragerunden amüsant, kurzweilig und hochinteressant für Brancheninteressierte. Viele meiner Theorien zur Lage der Buchbranche sah ich wiedergegeben und vor allem die nichtexistente Angst vor eBooks wurde durch die Befragten bestätigt. Natürlich kann niemand voraussagen, wie sich die Branche weiter entwickeln wird und welche irrsinnigen Erfindungen uns in den nächsten Jahren erwarten werden. Aber ein einschätzender Blick wird doch noch erlaubt sein...

 

Für alle, die sich für die Buchbranche interessieren auf jeden Fall ein interessanter Blickwinkel. Schmitz-Kuhl stellt die richtigen Fragen und erhält aufschlussreiche Antworten. Außerdem erfährt man interessante Neuheiten aus der Branche, die einem vorher vielleicht nicht aufgefallen sind.

 

Auf dieser Homepage wird die Reihe übrigens fortgeführt.

 

~ Lilith ~


Kommentar schreiben

Kommentare: 0