Maxime Chattam - Alterra

Maxime Chattam ist ein französischer Autor. Seine Alterra-Romane haben sich weltweit verkauft.

 

Erschienen sind sie 2009, 2010 und 2011 im Pan Verlag und wir danken Frau Zeitzen für die Bereitstellung von Leseexemplaren!

 

Alterra 1 - Die Gemeinschaft der Drei

Alterra 2 - Im Reich der Königin

Alterra 3 - Der Krieg der Kinder

Alterra 4 - Der Herr des Nebels


1. Die Gemeinschaft der Drei ♠♠♠♠

Download
Leseprobe
trnd_Alterra.pdf
Adobe Acrobat Dokument 904.7 KB

Matt, Newton und Tobias sind 3 Jungs, die in New York in ihren Fantasiewelten leben und sie mit Rollenspielen verwirklichen. Eines Tages übertreibt Matt es etwas und sieht zunächst in einem gruseligen Geschäft einen Schlangenmann und dann in einer Gasse blaue Blitze.

Doch es war Realität und so löscht ein blaues "Gewitter" fast alle Erwachsenen aus. Matt und Tobias müssen sich in dieser neuen, veränderten Welt zurechtfinden und treffen zunächst auf allerelei gruselige Gestalten und schließlich auf die "Pans", wie die überlebenden Kinder sich jetzt nennen.

In dieser Gesellschaft finden sie neue Freunde, entdecken viele Geheimnisse und müssen sich gegen viele neue Gefahren verteidigen.

 

In der Einführung adressiert sich Chattam bewusst an die Erwachsenen und sagt, dass sie ihre Fantasie anregen sollen. Zunächst hat er einen leichten Kinderbuch- Stil, doch das legt sich zum Glück. Bereits auf Seite 40 ist das Buch unglaublich spannend und ich fragte mich, wie er das 390 Seiten lang durchhalten will. Doch er schafft es tatsächlich; ständig geschehen neue Dinge, seltsame Wesen tauchen auf, die Freunde werden immer wieder bedroht und neue Gefahren stellen sich ihnen in den Weg.

Ein fantastisches Werk, das vor neuen Ideen strotzt und welches auf dem wissenschaftlichen Boden der (möglichen) Ursachen des Sturmes bleibt. Das Übernatürliche bleibt außen vor, kein Gott wird verurteilt und verantwortlich gemacht. Auch wurde e ine nachdenkliche Seite eingeflochten, die sich mit den momentanen Auswirkungen der Umweltverschmutzung beschäftigt, vermutlich war das Chattams Inspiration zu dem Buch.

Bis auf das kitschige und vorhersehbare Ende absolut großartig und empfehlenswert, ich bin gespannt, wie es weiter geht (es ist als Trilogie ausgelegt), wer die Königin der Zyniks (den Erwachsenen, die überlebt haben) ist  und wohin Newton nach dem Sturm verschwunden ist.

Interview mit dem Autor hier.

von Lilith


2. Im Reich der Königin ♠♠♠

Im zweiten Teil der Trilogie erkunden Matt, Toby und Ambre (und der Leser) die neue Welt genauer. Sie treffen auf andere Pan Völker und lernen alles über deren Bräuche und Regeln. Jedes Pan Volk hat seine eigene Theorie zu dem Sturm, dem neuen Leben, den Alterationen und den Zyniks.

Des Weiteren lernt der Leser neue Charaktere kennen, die im weiteren Verlauf noch von großer Bedeutung sein werden. Und wir erfahren, was die böse Königin zu der Idee der "Hautjagd" gebracht hat.


In "Im Reich der Königin" hat Chattam wieder interessante Ideen eingeflochten, die mich aber nicht so beeindruckt haben wie im ersten Band. Durch die neuen Völker gewinnt man einen tieferen Einblick in die neue Welt und endlich lernt der Leser auch mehr über die Zyniks, deren Lebensweise und ihre Regeln (außer Pans zu töten). 

Das Ende ist offener und spannender gehalten als nach Teil 1. Hätte man da schon fast aufhören können, weiter zu lesen, wird einem hier der dritte Teil (der  erst nächsten Herbst erscheint) schmackhaft gemacht.

 

Wer angefangen hat, sollte auch aufhören und dieser Band ist wichtig, um die größeren Zusammenhänge zu verstehen. Außerdem bekommen Matt und Ambre ihre Rollen in einem größeren Spiel als dem der Pans zugeteilt, was den Leser bei der Stange hält.

Ich bin gespannt auf Teil 3, wie sich alles auflöst, ob vielleicht nur jemand einen Alptraum hatte oder ob es überhaupt eine Erklärung geben wird.

von Lilith


3. Der Krieg der Kinder ♠♠

Download
Leseprobe
alterra 3.pdf
Adobe Acrobat Dokument 208.5 KB

Nachdem Tobias vom Tovaderon gefressen wurde, ziehen Matt und Ambre nach Eden. Dort finden sie die Hilfe, die sie brauchen und als sich alle Kinder für den Krieg rüsten, ziehen Matt und Ambre los, um nicht nur Tobias, sondern auch die Zukunft aller Kinder zu retten.

 

Der letzte Teil der Trilogie um Ambre, Matt und Tobias schickt die Gemeinschaft der Drei nun in den fatalen Krieg gegen die (erwachsenen) Zyniks.

Während Ambre versucht herauszufinden, welches Geheimnis ihre Muttermale offenbaren, entdeckt Matt die wahren Gesichter hinter dem Tovaderon und Malronce. Tobias hingegen muss sich erstmal aus dem Torvaderon befreien, bevor er seinen Freunden erneut zur Seite stehen kann.

 

Man braucht einen Moment, um sich wieder an alle Verstrickungen des zweiten Bandes zu erinnern, doch kommt man schnell wieder rein. Alterra zieht einen erneut in seinen magischen Bann, die Charaktere und Handlungsstränge sind manchmal verworren und geheimnisvoll, jedoch immer spannend und Neugier-weckend.

Einiges hat mir jedoch nicht gefallen. So hat mich das Konzept, dass die Erde ihr Territorium zurück erobert, im ersten Band fasziniert und gefesselt. Dass daraus im dritten ein Religionskrieg gedreht wird, fand ich nicht so amüsant.

Des Weiteren wechseln die Perspektiven des Öfteren, manchmal mehrmals innerhalb eines Kapitels. So kommen zwar auch einige Nebencharakter zu Wort, jedoch verwirrt es manchmal eher mehr als dass es hilft.

Außerdem bin ich kein Fan von 300 Seiten langen Schlachtszenen, das hätte ruhig kürzer ausfallen können.

Und man erfährt noch immer nicht, wohin Matt und Tobias' Freund Newton beim Sturm verschwunden ist.

Trotz einiger Schwächen ist es unvermeidlich, die Trilogie zu Ende zu lesen. Ein spannendes und kurzweiliges Vergnügen, das leider nach dem ersten Band abgebaut hat.

 

~ Lilith ~


4. Der Herr des Nebels

Download
Alterra 4, jetzt bei Knaur Taschenbuch
alterra 4.pdf
Adobe Acrobat Dokument 551.8 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0