Avery Williams - Everlight (Das Buch der Unsterblichen) ♠♠♠

Vielen Dank an Frau Klein für die überraschende Zusendung eines Rezensionsexemplars!


Download
Leseprobe
unsterblichen lp.pdf
Adobe Acrobat Dokument 821.1 KB

Äußerlich ist Seraphina eine erwachsene Frau, in der Blüte ihres Lebens. Doch innerlich ist sie schon über 600 Jahre alt...

 

 

Als Jugendliche wurde sie Opfer eines Raubüberfalls und ihr Geliebter Cyrus rettete sie durch Alchemie – er trennte ihre Seele von ihrem Körper, sodass sie ewig in anderen Körpern weiterleben konnte.

 

Doch nach 600 Jahren auf dieser Erde und zahlreichen verschlissenen Körpern unschuldiger Mädchen hat Seraphina genug. Sie will ihrem Dasein endgültig ein Ende setzen.

 

Ihr Plan geht auf und doch kommt alles anders als gedacht, denn sie nimmt aus Versehen ein neues Mädchen in Besitz. Und als Cyrus ihr auf die Schliche kommt, ist plötzlich nicht mehr Seraphinas Freiheit, sondern ihre neu gewonnene Familie und Freunde in Gefahr...

 

Leider war mir das Ende schon eine Weile vorher klar und dass nicht alles, was noch passieren müsste, noch auf die restlichen Seiten passt. Es gibt also einen Cliffhanger, der in weiteren Bänden aufgelöst wird. 

 

Für so ein dünnes Buch geschieht eine Menge und die Autorin schafft es, in nur wenigen Sätzen, alles wichtige verständlich darzustellen, sodass keine Zeit (oder Platz) verschwendet wird. Ihr Schreibstil ist flüssig, modern, und weiß den Leser bei der Stange zu halten.

 

Dank nur 240 Seiten konnte ich das Buch an einem Tag durchlesen und es hat mich von Anfang bis Ende gefesselt. 

 

Abgerundet wird das Erstwerk durch die Illustrationen von Nina Nowacki, die mir von „Das Lied der Banshee“ noch positiv in Erinnerung geblieben ist.

 

 

~ Lilith ~


Kommentar schreiben

Kommentare: 0