Wild Cards

Das Spiel der Spiele ♠♠♠

Download
Leseprobe Wild Cards
leseprobe_9783764531270.pdf
Adobe Acrobat Dokument 301.4 KB


Vielen Dank an Frau Müller-Tamke für die Zusendung eines Rezensionsexemplars! 

 

Vorgeschichte: 1946 erscheinen Aliens auf der Erde und verbreiten ein gefärliches Virus. Wer es sich einfängt, stirbt mit hoher Wahrscheinlichkeit. Ein kleiner Prozentsatz erhält jedoch Superkräfte. Das kann alles sein, von medialen Fähigkeiten (Plüschtiere lebendig werden lassen) bis hin zu körperlichen Veränderungen (6 Trommelfelle auf dem Brustkorb). Da man diese "Asse" natürlich ausnutzen muss, gibt es auch direkt eine Gameshow, in der ein "American Hero" gesucht wird. Ähnlich Big Brother oder DSDS werden die auserwählten Asse in WGs zusammengesteckt und müssen in Missionen ihr Heldentum beweisen, bis nur noch einer übrig ist.

Gleichzeitig tobt in Ägypten ein erbitterter Krieg zwischen Assen (die sich dort in alte Gottheiten verwandeln) und den Anhängern des Kalifats. Da beschließen einige der Show-Asse, dass Heldentum nicht auf dem Bildschirm, sondern in der Realität stattfindet und verlassen die Show, um in Ägypten zu helfen...

 

Zunächst mal ein Hinweis in Sachen Hintergrundwissen:

Das Buch (und die Reihe) wurden von GRRM nur herausgegeben, nicht komplett von ihm geschrieben. Es handelt sich um ein Konvolut von insgesamt 31 Autoren, die das Wild-Card-Universum in Form von Büchern, Comics und Rollenspielen ersonnen und  in den letzten 30 Jahren ausgebaut haben. In diesem Band wurden 19 Geschichten von 9 Autoren verfasst (inklusive einer von GRRM). Darunter sind Melinda Snodgrass (die sich eher als Produzentin bei SciFi-Serien einen Namen gemacht hat) und Carrie Vaughn, die durch ihre Kitty Norville Buchreihe bekannt wurde.

Die Serie gibt es seit 1986, Ende 2014 soll der 22. Band erscheinen, doch erst wenige der Geschichten gibt es auf deutsch. Der vorliegende Band (im Original "Inside Straight" von 2008) bietet einen guten Einstieg in das Wild-Cards-Universum. Man lernt die Asse und ihre Welt kennen und dank dem kurzen geschichtlichen Rückblick erhält man auch hier genug Basiswissen.

 

Ich wollte das Buch aufgrund dieser Rezension lesen, die betonte, dass es viele popkulturelle Anspielungen gibt, die nicht erklärt werden. Da wollte ich doch mein Nerd-Wissen mal auf den Prüfstand stellen - challenge accepted! ;) Und ich wurde nicht enttäuscht - doch keine Angst: wer weiß, was ein Wookie ist, wer der Sprechende Hut ist und sich ein wenig bei amerikanischen Moderatoren auskennt, ist auf der sicheren Seite.

Außerdem sehe ich wahnsinnig gerne Game of Thrones, konnte meinen Zu-Lesen-Stapel aber bisher nicht davon überzeugen, mich die Romane hinzufügen zu lassen. Jetzt konnte ich was von GRRM lesen, ohne was zu verpassen.

Die Geschichte um die Asse ist spannend ausgestaltet, man wirft durch die Augen der Asse einen Blick hinter den Produktionswahnsinn einer solchen Fernsehshow - Intrigen, Machtspiele und Liebeleien unter den Kandidaten inklusive. Die meiste "Sendezeit" bekommt Jonathan Hive (geschrieben von Daniel Abraham), ein Blogger, der ein Buch über das Dasein als As schreiben will. Mit Witz, Sarkasmus und Auszügen aus seinem Blog werden die Geschehnisse locker-flockig rübergebracht. Ich mochte Abrahams Stil, auch wenn mir Jonathan sporadisch nicht sympathisch war. Überhaupt - jedes der Asse hatte seine guten und schlechten Seiten, fast jeder Charakter wurde zwischendurch mal unsympathisch - Asse sind schließlich innendrin auch nur Menschen!

 

Was das Lesevergnügen getrübt hat:

- George RR Martins Geschichte (aus Lohegrins Perspektive) war vom Stil her ausgezeichnet, was mich jedoch extrem verwirrt hat war, dass er statt Lohegrin "Klaus" schrieb. Ich brauchte einige Seiten, um herauszufinden, dass das dieselbe Person ist. Da GRRM Lohegrin erfunden hat, war es für ihn vermutlich nur selbstverständlich ihn mit seinem richtigen Namen anzusprechen. Da dies aber im Rest des Buches nicht erklärt wird, war es für mich nur verwirrend. Ich schätze, Lohegrin ist auf dem Cover gelandet, weil er der einzige Deusche in der Geschichte ist?

- Zusätzlich erschwerend ist, dass jeder Charakter mindestens zwei Namen hat (Bürgerlicher, Superhelden und oftmals noch Spitzname) - ich empfehle, ein Lesezeichen bei der Vorstellungsrunde reinzulegen zum Nachschlagen.

- Da die Begriffe mit Selbstverständlichkeit verwendet werden, war mir der Unterschied zwischen Assen und Jokern nicht klar, das musste mir erst Wikipedia erklären.

- Was um Himmels Willen macht der Holy Roller? Er ist fürchterlich fett, kann sich nur mit Hilfe eines Rollstuhls bewegen und sagt nichts außer Predigten. Was ist seine Wild Card? Wieso darf er mitspielen? Ich habe diesen Charakter in diesem Band nichts nützliches tun sehen.

- Wer ist King Cobalt? Bis auf eine entscheidende Szene wird auch über ihn nicht viel enthüllt, und dabei wird sein Auftritt doch so mysteriös angekündigt!

- Die Auflösung, wer Lilith ist, kam mir etwas zu sehr "nebenbei".

Ich kann nur vermuten, dass deren Hintergrundgeschichte in anderen Bänden erläutert wird.

 

Insgesamt war es ein kurzweiliges Lesevergnügen mit Intrigen, Machtspielen und einer Portion Liebe (in der Show wie in Ägypten) und durchaus zu empfehlen. Wer jedoch ein weiteres irrsinniges, todbringendes Meisterwerk von GRRM erwartet, wird vermutlich enttäuscht werden, obwohl der Stil seiner Mitschreiber seinem in nichts nachsteht.

 

"Du musst deine Bestimmung finden", sagte Lohegrin in feierlichem Tonfall und legte Fortune die Hand auf die Schulter. "Wenn Gott dich braucht und dies der Pfad ist, den deine Ehre dir zu gehen gebietet, dann musst du ihn gehen. (...)"

Eigentlich hätte es kitschig klingen müssen, aber dieser Mistkerl brachte diesen Artuskram wirklich gut rüber. Jonathan war ehrlich gerührt.

 

Fun Fact:

1987 traf sich Neil Gaiman mit GRRM, um ihm den Vorschlag zu unterbreiten, eines der Asse in einer Traumwelt leben zu lassen. GRRM schlug das Angebot von dem unbekannten Autor aus. Gaiman veröffentlichte seine Idee später als die heute weltweit bekannten "Sandman"-Comics.  (Quelle)

 

Weitere Informationen gibt es unter diesem Link!

 

~ Lilith ~

28.09.2014

Kommentar schreiben

Kommentare: 0