Dunkeldingens Düsterschau ♠♠♠

Herr Dunkeldingens zieht mit seiner Freakshow von Ort zu Ort und präsentiert die seltsamen Gestalten, die sich zu einer Art Patchwork-Familie entwickelt haben:

Florald, dem eine Petunie aus dem Kopf wächst,

Cuttl, ein Tintenfischiges Wesen von Lovecraftiar Anmut,

Big Venus, eine Dame mit sprechenden Brüsten,

Britney, eine alkoholkranke fleischfressende Pflanze,

Jerome, ein Herr mit zwei Köpfen, sowie

Der große Roilleau, ein Hund ohne Beine.

 

Was macht man mit einem Hund ohne Beine? Um die Häuser ziehen!

Ein kleiner querformatiger Schatz, da er nicht nur von Herr von Aster geschrieben, sondern auch illustriert wurde. Heute leider kaum noch erhältlich, sollte dieses stille, aber nicht minder amüsante Werk in keiner Sammlung absonderlicher Buchtitel fehlen.

 

Florald hat es gar von der Seite ins Leben geschafft und ist als Figur käuflich zu erwerben (auf 100 Stück limitiert, kaum noch aufzufinden).

 

Offenbar gab es mal eine Crowdfunding-Aktion, um einen Film dazu zu produzieren.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0