William Golding - Herr der Fliegen ♠♠♠

Auf den ersten Blick erscheint es wie ein harmloses Kinderbuch: eine Gruppe Kinder und Jugendlicher strandet auf einer Insel und muss sich bis zur Rettung durchschlagen. Doch früh zerfällt die Gruppe in zwei Teile, der eine Teil wird vom herrischen Jäger Jack angeführt, der immer nur Fleisch jagen will und der andere Teil folgt dem Jungen Ralph, der verzweifelt versucht, ein Rauchfeuer am Laufen zu halten, damit sie jemand finden kann. Schon bald wird offenbar, dass die Gepflogenheiten der Zivilisation nur bröckelige Fassade sind und dass jeder, wenn es darauf ankommt, sein Leben zuerst stellt.

 

Das Buch ist gut geschrieben, spannend und interessant. Allerdings erschien es mir bis auf ein paar heftige Zwischenfälle nur wie eine Jugend- Robinsonade und so war das Ende auch nicht verwunderlich.

 

von  Lilith


Kommentar schreiben

Kommentare: 0