Alan Lightman - Einstein's Dreams ♠♠♠♠

Zum Reinlesen das Widget anklicken!

 

Vielen Dank an Frau Kessler für die Zusendung eines Rezensionsexemplares.

 

Einstein schläft zwischen dem 14.4. und 28.6.1905 an seinem Schreibtisch im Patentamt ein und erträumt verschiedene Realitäten, in denen die Zeit anders verläuft. Was wäre wenn Zeit nicht linear liefe? Oder rückwärts? Oder man mehr Zeit hätte, je weiter man vom Erdmittelpunkt weg ist? Was wäre das Statussymbol in einer Welt, wo die Zeit anders verläuft? Würde man in einer Welt, in der Zeit rückwärts läuft, an einem Grab weinen? Wer hält sich an einem Ort auf, an dem die Zeit still steht? Wie würde ein Tag in einer solchen Welt ablaufen? Immer spielen die Geschichten in Bern und immer werden verschiedene Möglichkeiten eines Menschenschicksals in dieser Welt erzählt.

 

Ich weiß nicht, was ich beim Bestellen des Rezensionsexemplars von dem Buch erwartet habe - ein Sachbuch über Einsteins Theorien oder ein Roman über sein Leben? - aber alle paar Seiten ein neues Paralleluniversum zu entdecken hat mich anfangs etwas überfordert. Man liest sich aber schnell ein und spinnt die Ideen weiter. Es wäre ein prima Buch für einen gemütlichen Sonntag, müsste man nicht alle paar Kapitel, die je nur 5-6 Seiten lang sind, eine Pause einlegen, weil einem der Kopf qualmt. Macht aber nichts - so hat man länger was davon.

 

Das Buch ist scheinbar schon in den 1990ern erschienen, wurde jetzt aber in neuem Design von Droemer aufgelegt. Es ist ein tolles kleines Buch geworden mit einem verträumten Cover, Spotlack und jede Seitenzahl steht in einer kleinen Taschenuhr - ich liebe es, wenn das Design liebevoll auf den Inhalt abgestimmt wurde. Bestimmt auch ein tolles Geschenk für die älteren Verwandten.

 

Weitere Informationen auf der Verlagshomepage.

 

~ Lilith ~

20.10.2015


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Santiago (Dienstag, 20 Oktober 2015 22:47)

    Klingt fabelhaft, das ist ein perfektes Weihnachtsgeschenk für meine Mutter!
    Wird umgehend gekauft!