Simon R. Green: Shaman Bond

1. Der Mann mit dem goldenen Torques ♠♠♠

Eddie Drood, der Öffentlichkeit als Shaman Bond bekannt, gehört zur mächtigsten Familie der Welt: mit Hilfe von magischen Torques können sie eine unzerstörbare Rüstung anlegen und so die Welt vom Bösen befreien. Wenn es doch nur so einfach wäre...

Eddie, schon immer ein Querdenker, gerät eines Tages auf die Abschussliste der Familie, wird zum Vogelfreien und Verräter erklärt und muss fortan zusehen, wie er seine eigene Rüstung rettet. Auf der Suche nach sich selbst und den Hintergründen seiner Verbannung deckt er jedoch immer mehr Familiengeheimnisse auf...

 

Eddie ist ein guter Junge, amüsant und unterhaltsam. Wie alle Simon-Green-Männer bietet er die richtige Portion Witz und Action, um nie langweilig zu werden - obwohl es zwischendurch schon Längen gibt. Auch hier gilt: nichts für empfindsame Seelen - Blut und Splatter und Riesenspinnen machen es einem manchmal schwer, weiterzulesen!

Aber die amüsanten und liebevollen Figuren, die Shaman auf seiner Entdeckungsreise helfen, machen alles wett - besonders die wilde Hexe der Wälder Molly, die sich von niemandem etwas bieten lässt, hat es mir natürlich angetan.

 

" Wissen Sie, manchmal hätte ich schwören können, das Universum werde nur von Ironie in Gang gehalten."

Nominierungen





Rezensionen gemäß Rezi-Kodex
Professioneller Leser
Ich mach was mit Büchern


zuletzt aktualisiert 11.12.2018