Rachel Griffin ~ Wild is the Witch ♠♠♠♠♠

"I would rather live a life without love than a life without magic." 

 

 

Iris Gray musste mitansehen, wie ihre beste Freundin versuchte, ihren Liebsten in einen Hexer zu verwandeln und dieser daraufhin starb. Seither ist sie äußerst vorsichtig, was Magie angeht und vertraut fast niemandem. 

Zusammen mit ihrer Mutter leitet sie ein Reservat im pazifischen Nordwesten, wo sie durch ihre Kräfte eine besondere Verbindung zu Wölfen, Eulen und anderen Wildtieren hegt. 

 

"There would be so much freedom in not caring." 

 

 

Eines Tages regt sie sich so über ihren nervigen Kollegen auf, dass sie einen Zauber spricht. Doch anstatt den Zauber sicher zu bannen und zu vernichten, fliegt eine Eule vorbei und fängt den Zauber in sich. Das Problem dabei? Es war ein Zauber, um ihren Kollegen in eine Hexe zu verwandeln und die Eule dient als magischer Verstärker, sodass es die gesamte Umgebung betreffen könnte. Ups... Iris muss sich also mit dem nervigen Kollegen in die Wildnis begeben, um die Eule einzufangen - natürlich ohne ihre geheime Identität zu offenbaren. 

 

"someday there will be someone worthy of your secrets." 

 

 

Also Leute, in aller Kürze: Falls ihr Hexen, Eulen, Wälder und/oder Liebe (zu sich selbst und anderen) mögt, dann kauft die Bücher von Rachel Griffin. Ihr wisst, ich habe mich letztes Jahr in "The Nature of Witches" verliebt. Jetzt habe ich mir für "Wild is the Witch" eine Special Edition bestellt - die kommt aber erst in 2 Monaten und solange konnte ich nicht warten, also habe ich das E-Book gekauft und habe es innerhalb eines Tages verschlungen. 

 

Es ist einfach unfassbar großartig, wie Rachel Griffin die turbulente Innenwelt von Iris aufbereitet. Ich habe mich überraschenderweise in vielen Symptomen ihrer Angstzustände wiedergefunden - beispielsweise beim Zahnarzt - kalter Schweißausbruch, Schwindel, Herz in den Füßen. Sie hat unfassbare Angst, obwohl diese eigentlich irrational ist - denn es ist bekannt, dass es Hexen auf der Welt gibt und sie sind sozial akzeptiert. Dennoch: 

 

"that's the thing about anxiety, it doesn't care if something if rational or not." 

 

 

Dann haben wir Pike, der über alles witzelt, obwohl dahinter viel mehr steckt. Wie beide langsam auftauen und gegenseitig ihre Schalen knacken, ist bezaubernd anzusehen. Und schließlich ist da natürlich noch die putzige Eule, die alles auslöst, mit einem perfekten Namen und einer wundervollen Aufgabe. 

 

Es ist von innen und außen ein perfektes Gesamtpaket: Denn nicht nur die Geschichte ist großartig, auch seine Autorin ist ein naturverbundener wunderbarer Mensch: Für jede Vorbestellung gab es nicht nur ein umwerfendes verstecktes Cover in der Erstauflage und Goodies, sondern mit jedem Verkauf wird eine echte Northern Spotted Owl namens Sequoia in einem echten Wildreservat unterstützt. Full circle! 

 

Fazit: Ich glaube, wenn die Special Edition kommt, werde ich es gleich nochmal lesen. 

 

 

 

 

 

 

"You can't be loved without being known." 

 ~ 03.08.2022

Seitenhain durchsuchen


Rezensionen Abonnieren


Professioneller Leser
Rezensionen gemäß Rezi-Kodex


zuletzt aktualisiert 15.08.2022

Bloggerei.de