Andrew Caldecott ~ Rotherweird Trilogie

1. Rotherweird ♠♠♠

Rotherweird ist... nunja, weird. Eine kleine, abgeschottete Stadt mitten in England ohne Kontakt zur Außenwelt. Fremde sind nicht gern gesehen und so ist es umso erstaunlicher, dass gleich zwei Männern Einwohnerschaft gewährt wird: dem reichen Sir Slickstone, der eine alte Villa restaurieren will, und Jonah Oblong, ein Geschichtslehrer (aber er darf nur Geschichte nach 1800 unterrichten!). Doch wie das mit Lehrer und Fremden so ist: Neugier siegt über alle Regeln und langsam werden Slickstones und Rotherweirds Geheimnisse aufgedeckt - denn es gibt ein Tor in die Feenwelt, das jahrhundertelang ruhte...

 

Rotherweird hat mich sehr stark an "Jonathan Strange und Mr. Norrell" erinnert - sehr ruhig, recht langsam in der Entwicklung und mit einer leisen Magie, die sich in den Alltag schleicht. Wundersam und magisch - britische Feenfantasy vom Feinsten, für die man Geduld braucht.

 

~ Lilith ~

02.11.2018

Nominierungen





Rezensionen gemäß Rezi-Kodex
Professioneller Leser
Ich mach was mit Büchern


zuletzt aktualisiert 16.11.2018