Renée Ahdieh ~ The Beautiful

1. The Beautiful ♠♠♠

Celine flieht 1872 von Paris in die neue Welt nach New Orleans. Doch schon bald sterben Menschen in ihrer Umgebung und sie muss sich überlegen, ob sie sich in den Mauern eines Convents oder der Obhut der bezaubernden Odette und dem mysteriösen Sébastien anvertraut...

 

Vampire in New Orleans mit blutrotem Farbschnitt? Muss ich haben! Leider war Celines Abenteuer stellenweise etwas langatmig und für den Täter gab es für mich irgendwie keine Anhaltspunkte - man will doch als Leser auch miträtseln, wer es war und wieso. Auch die Auflösung war durch die verschiedenen Perspektiven etwas... wirr und ich fürchte, die richtigen Erklärungen kriegen wir erst in Band 2 (ja, offenes Ende!).

Dennoch waren die französischen Ausdrücke und die Atmosphäre gute Anhaltspunkte für unsere neuen Larp-Rollen, hehe. Und ich fühle mich immer so gebildet, wenn die Überreste meines Schulfranzösisch noch für Bücher reicht.

 

Also insgesamt... eigentlich ganz cool mit dem Cour de Lions, den sarkastischen Damen und dem subtilen Horrorflair, aber auch ein wenig lang und erheblich zu wenig Vampire. Da es nächste Woche den zweiten Band als Special Edition bei Fairyloot geben wird, werde ich den wohl aber trotzdem holen und weiter in Französisch und Vampiren schwelgen.

 

"Joy did not live in a heart full of fear."

 

~ 09.03.2020


Kommentare: 0