Tiffany Reisz ~ The Chateau ♠♠♠♠♠

"The Chateau" ist eine Hintergrundgeschichte zu Kingsley Edge, unserem geliebten Perversen aus der Nora-Sutherlin-Reihe.

Die Geschichte spielt 1989, Kingsley ist noch beim Geheimdienst und erhält den Auftrag, den Cousin seines Chefs aus den Klauen der sogenannten Madame zu befreien, die ihn auf ihr Chateau entführt hat.

Halb Alice-fällt-ins-Kaninchenloch, halb Geschichte der O, folgt Kingsley auf seiner Mission der Madame in ein Wunderland, wo Männer Frauen dienen. Und er muss feststellen, dass es dort gar nicht so übel ist...

 

"The only monsters you ever catch in a witch hunt are the men holding the matches."

 

Ich hatte nach der Enttäuschung von "The Red" Sorge, ob alle Bücher aus Tiffanys Selbstverlag 8th Circle Press so stark im Niveau schwanken würden, aber "The Chateau" zerstreut diese Sorge aufs Herrlichste. Wie die Nora-Sutherlin-Bücher ist dieser Band absolut komisch, herzlich, pervers und großartig. Noras bissige Kommentare fehlen zwar etwas, aber dafür erfährt man mehr über King und Soren, das ist wundervoll.

 

Ich glaube, ich muss mal wieder bei der Hauptreihe weiterlesen...

 

"Empathy is the bedrock of civilization. Lack of it is the foundation of chaos."

 

23.06.2019

~ Lilith ~

Nominierungen






Rezensionen gemäß Rezi-Kodex
Professioneller Leser
Ich mach was mit Büchern


zuletzt aktualisiert 16.07.2019