Daphne Du Maurier ~ Kurzgeschichten

Was erhält man, wenn man ein Buch ohne Beschreibung kauft? Ein Glitzer-Cover zur Horrorstory...
Was erhält man, wenn man ein Buch ohne Beschreibung kauft? Ein Glitzer-Cover zur Horrorstory...

In dieser "Golden Classics" Einzelauflage befinden sich vier Geschichten von Shirley Jackson. Für unseren Gothic Reads Buchclub habe ich "Die Vögel" gelesen.

Aus Neugier auf die interessanten Titel lese ich ggfs. noch die anderen Geschichten.

Leider hat es scheinbar keiner im Verlag dieser Sonderausgabe für nötig befunden, einen letzten Korrektoratsdurchgang zu bezahlen - und damit meine ich nicht die alte Rechtschreibung...

1. Die Vögel ♠♠

Eine Lektüre, die wir für den Women's History Month im Gothic Reads Buchclub ausgewählt haben. Also ich dachte ja, ich hätte "The Lottery" gehasst, aber die hat ja wenigstens noch ein ordentliches Ende und eine Moral. Aber die Vögel? Es geht darum, dass eines Tages alle Vögel anfangen, total auszuticken und Menschen angreifen. Auch kleine Vögel wie Rotkelchen, alle völlig gaga und aggressiv. Erzählt wird von einem Farmer, der mit seiner Familie in einem kleinen Haus wohnt - er dichtet alle Fenster ab, besorgt Vorräte und durchschaut bald einen Rhythmus in den Angriffen. Alle anderen... nicht. Die Geschichte endet völlig offen, keinerlei Erklärung, wieso die Vögel das tun, wie es weitergehen wird, absolut null Informationen. ARGH!

~ 14.03.21

2. Der kleine Fotograf

Eine Marquise langweilt sich im Strandbad zu Tode.

3. Zum Tode erwacht

Erster Satz:

"Eines Morgens gegen elf Uhr dreißig begab sich Mary Farren in den Waffenraum,

nahm das Gewehr ihres Mannes, lud es und erschoß sich."

Ein Kriminalroman in Kurzform, sehr cool - und diesmal mit ordentlicher Auflösung und Erklärung, hurra!

4. Die blauen Gläser

Mrs. West sieht nach ihrer Augen-OP seltsame Dinge...


Kommentare: 0

Seitenhain durchsuchen


Rezensionen Abonnieren


Professioneller Leser
Rezensionen gemäß Rezi-Kodex


zuletzt aktualisiert 17.05.2021

Bloggerei.de