· 

Bücherbummel auf der Kö 2021

Nach der langen Zwangspause ist es dieses Wochenende endlich wieder so weit: Der Bücherbummel auf der Kö wurde vom Sommer in den Oktober verlegt und wir durften endlich wieder Bücher stöbern! Bei schönstem Wetter und strahlendem Sonnenschein reihten sich auf Düsseldorfs beliebtester Einkaufsstraße Stände von Antiquariaten der Umgebung aneinander - nur unterbrochen von Bühnen und Foodtrucks. 

Eine besondere Überraschung war, dass die Hauptbühne der CSD-Demo ebenfalls zwischen den Bücherständen untergebracht war. Dadurch zog gegen 14 Uhr eine regenbogenbunte Horde mit bester Partymusik über die Kö. Meiner Meinung nach die perfekte Kombination - ich kenne kaum eine Szene, die toleranter und offener ist als Büchernarren. Durch die lieben Organisatoren erhielt ich endlich mein erstes Regenbogen-Merch, hurra! 

Auch im weiteren Verlauf des Nachmittags (wir gingen danach in der Tokyo Lounge Essen) begegneten uns immer wieder bunte Personen - herrlich. 

Und natürlich wollen wir unsere Beute nicht vorenthalten, die zwar spärlich ausfiel, aber Begeisterung auslöste:

 

~ "Japanische Farbholzschnitte", in dem alle präsentierten Kunstwerke mit Künstler*innenbiografien und Siegeln vorgestellt werden. 

 

~ "Alice im Wunderland" von 1958, Übersetzung von Kurt Schrey mit Holzschnitten von Wiltraud Jasper. 

 

~ "Das tibetanische Totenbuch" in Seide und Schuber gehüllt. 

 

~ Regenbogenfahne, Regenbogen-Schlüsselanhänger, Lolli und Sticker. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Seitenhain durchsuchen


Rezensionen Abonnieren


Professioneller Leser
Rezensionen gemäß Rezi-Kodex


zuletzt aktualisiert 28.11.2021

Bloggerei.de