· 

Neuzugänge Juli 2021

Im Juli war ich offenbar sparsam veranlagt - nur ein Buch der Wunschliste erjagt (eins ging im Versand verloren) und versucht, dem TBR Herrin zu werden. HAHAHAHA. Auf zwei weitere warte ich noch und zwei Illumicrate-Sendungen sind verspätet. 

Alice im Wunderlands

Und auch diesen Monat konnte ich zwei tolle günstige Alice-Ausgaben ergattern, diesmal zwei unterschiedliche Übersetzungen. Eine davon ist allerdings eine Sonderausgabe, von der es nur 500 Stück gab und irren Illustrationen - oder habt ihr den Greif schonmal in Tutu und Spitzenschuhen gesehen??


Isa Theobald: Anouk 2

Bereits Ende Mai erschien der zweite Band der irren Saga um Sukkubus Anouk. Leider hat die Post mein Belegexemplar verloren, aber nun durfte ich es endlich in den Händen halten. 

Dementsprechend findet ihr die Rezension auch bereits hier, bei Teil 1.


Alan Moore: Lost Girls

Eine spannende Graphic Novel, die ich schon seit längerem im Auge hatte, die aber auch vergriffen war (ich wollte das rote Cover, auch wenn es inzwischen eine erweiterte lila Ausgabe gibt). Worum geht es? Die sexuellen Eskapaden von Alice im Wunderland, Wendy aus Neverland und Dorothy aus Oz. Wie ruiniert man eine Kindheit in 200 Seiten? Man liest Alan Moore. Ich bin gespannt.  

 

Klappentext: 

For more than a century, Alice, Wendy and Dorothy have been our guides through the Wonderland, Neverland and Land of Oz of our childhoods. Now like us, these three lost girls have grown up and are ready to guide us again, this time through the realms of our sexual awakening and fulfillment. Through their familiar fairytales they share with us their most intimate revelations of desire in its many forms, revelations that shine out radiantly through the dark clouds of war gathering around a luxury Austrian hotel. Drawing on the rich heritage of erotica, Lost Girls is the rediscovery of the power of ecstatic writing and art in a sublime union that only the medium of comics can achieve. Exquisite, thoughtful, and human, Lost Girls is a work of breathtaking scope that challenges the very notion of art fettered by convention. This is erotic fiction at its finest.


Bonus: Pirckheimer Marginalien

Ich bin jetzt Mitglied bei der Pirckheimer Gesellschaft für Bibliophile und Buchverrückte. Als Begrüßungspaket gab es einige alte Ausgaben der Gesellschafts-Zeitschrift, Kunstdrucke und Informationen. Sehr cool, da werde ich einige Zeit mit beschäftigt sein. 


Und was habt ihr diesen Monat abgestaubt?


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Seitenhain durchsuchen


Rezensionen Abonnieren


Professioneller Leser
Rezensionen gemäß Rezi-Kodex


zuletzt aktualisiert 14.09.2021

Bloggerei.de