Neuzugänge Juni 2021

Auch im Juni konnte ich einige Schätze erjagen, die ich schon länger auf meiner Wunschliste hatte. Im Fokus stand allerdings Adams Geburtstagswoche und die haben wir, dank der aktuellen Lockerungen, auch voll und ganz genießen können. Wundervoll! 

Seanan McGuire: Laughter at the Academy

Ja, ein vorletztes Mal noch Seanan (dies ist ihre erste Kurzgeschichtensammlung), dann habe ich alle Backlist-Titel zusammen, die ich von ihr haben will (mir fehlt wie gesagt noch der erste Velveteen-Band). Dies war ein schwieriger Fall, weil es eine limitierte Subterranean Press Edition ist, signiert und nummeriert und dementsprechend völlig vergriffen oder zu horrenden Preise erhältlich. Umso erstaunter war ich, als ich nach der Arbeit eines Tages nach Hause wollte und von Ebay einen Alarm für die ISBN erhielt - von Medimops für 30€. Unfassbar, wer gibt denn sowas einfach weg?? Ich bin jetzt jedenfalls ein glücklicher Keks. 

 

Klappentext: 

From fairy tale forest to gloomy gothic moor, from gleaming epidemiologist’s lab to the sandy shores of Neverland, Seanan McGuire’s short fiction has been surprising, delighting, confusing, and transporting her readers since 2009. Now, for the first time, that fiction has been gathered together in one place, ready to be enjoyed one twisting, tangled tale at a time. Her work crosses genres and subverts expectations.

Meet the mad scientists of “Laughter at the Academy” and “The Tolling of Pavlov’s Bells.” Glory in the potential of a Halloween that never ends. Follow two very different alphabets in “Frontier ABCs” and “From A to Z in the Book of Changes.” Get “Lost,” dress yourself “In Skeleton Leaves,” and remember how to fly. All this and more is waiting for you within the pages of this decade-spanning collection, including several pieces that have never before been reprinted. Stories about mermaids, robots, dolls, and Deep Ones are all here, ready for you to dive in. 

This is a box of strange surprises dredged up from the depths of the sea, each one polished and prepared for your enjoyment. So take a chance, and allow yourself to be surprised.

Enjoy.


Rachel Griffin: The Nature of Witches

Diesem Hübschi bin ich auf Instagram begegnet, denn die Autorin hat mit ihren Verlag eine ganz großartige Vorbestell-Aktion durchgeführt: Da es um Naturhexen geht, wurde für jede Vorbestellung ein Baum gepflanzt. Außerdem konnte man seine Quittung einreichen und Goodies abstauben. Die Erstauflage hat zudem diesen wunderschönen floralen Einband, weshalb ich das etwas schräg fotografiert habe. 

 

Klappentext: 

For centuries, witches have maintained the climate, but now their control is faltering as the atmosphere becomes more erratic; the storms, more destructive. All hope lies with Clara, a once-in-a-generation Everwitch whose magic is tied to every season.

In Autumn, Clara wants nothing to do with her power. It's wild and volatile, and the price of her magic―losing the ones she loves―is too high, despite the need to control the increasingly dangerous weather.

In Winter, the world is on the precipice of disaster. Fires burn, storms rage, and Clara accepts that she's the only one who can make a difference.

In Spring, she falls for Sang, the witch training her. As her magic grows, so do her feelings, until she's terrified Sang will be the next one she loses.

In Summer, Clara must choose between her power and her happiness, her duty and the people she loves...before she loses Sang, her magic, and thrusts the world into chaos.


Neil Gaiman & Kim Newman: Ghastly Beyond Belief

Dieses läppische Taschenbüchlein wird einer der Schätze meiner Sammlung, denn es ist das erste Buch, das Neil Gaiman geschrieben hat (die Duran-Duran-Biografie wurde zuerst veröffentlicht, aber als 2. geschrieben) und natürlich ist es hoffnungslos vergriffen und nur zu horrenden Preisen erhältlich - außer, man setzt sich einen Ebay-Alarm und wartet ein paar Jahre ;) 

 

 

 

 

Klappentext: 

The science fiction and Fantasy Book of Quotations.

This book is made of assorted quotes from science fiction, fantasy, and horror, both in books and movies, with a bias towards science fiction.


Anthologie: Mad Hatters and March Hares

Juchhu, bei Thriftbooks kann man günstig Bücher gebraucht kaufen - und wenn man das oft genug tut, darf man sich ein Buch bis 5$ kostenlos aussuchen. Ich habe mich für diese hoffentlich extrem verrückte Anthologie entschieden und das ehemalige Bibliotheksexemplar bereits aufgehübscht

 

Klappentext:  

Between the hallucinogenic, weird, imaginative wordplay and the brilliant mathematical puzzles and social satire, Alice has been read, enjoyed, and savored by every generation since its publication. Datlow asked eighteen of the most brilliant and acclaimed writers working today to dream up stories inspired by all the strange events and surreal characters found in Wonderland.

Featuring stories and poems from Seanan McGuire, Jane Yolen, Catherynne M. Valente, Delia Sherman, Genevieve Valentine, Priya Sharma, Stephen Graham Jones, Richard Bowes, Jeffrey Ford, Angela Slatter, Andy Duncan, C.S.E. Cooney, Matthew Kressel, Kris Dikeman, Jane Yolen, Kaaron Warren, Ysbeau Wilce, and Katherine Vaz.


Anthologie: Ravens in the Library

Eine Charity-Anthologie, die in begrenzter Stückzahl erschien und deren Erlöse komplett für die Krankenbehandlung von SJ Tucker gespendet wurden. Der gute Mann scheint wirklich fabelhafte Freund*innen zu haben, denn ich habe selten ein so krasses Line-up gesehen - und offenbar gibt es zur titelgebenden Kurzgeschichte auch ein Lied! 

 

Klappentext: 

Tales by Nathan Ballingrud, Ari Berk, Holly Black, Francesca Lia Block, SatyrPhil Brucato, Storm Constantine, Charles de Lint, Ben Dobyns, Alexandra Duncan, Jaymi Elford, Neil Gaiman, Laurell K. Hamilton, Alexandra Elizabeth Honigsberg, Elizabeth Jordan Leggett, Shira Lipkin, Angel Leigh McCoy, Seanan McGuire, Kris Millering, Mia Nutick, Philip R. Obermarck & Heather Alexander, Alexander James Adams, Midori Snyder, S.J. Tucker, Carrie Vaughn, Catherynne M. Valente, Terri Windling, Erzebet YellowBoy


Lonely Planet: Schottland

Ich träume von Schottland. Konstant. Eine Tour der Ostküste ist komplett geplant und muss nur noch gebucht werden. Da ich soviel Gutes von den LP-Führern gelesen habe, will ich für den nächsten Trip mal diesen lesen. 

 

Klappentext: 

Mit dem Lonely Planet „Schottland“ auf eigene Faust durch das Land der Burgen, Seen und Highland Games. Ein wahres Paradies für Outdoor-Aktivisten und Naturliebhaber: Wildes Bergland und zerklüftete Küsten bieten Möglichkeiten zum Wandern, Mountainbiken, Surfen und Snowboarden. Wer es ruhiger haben möchte, kann jede Menge Historisches entdecken: prächtige Burgen und sagenumwobene Ruinen und Steinkreise – alle auf ihre Art einzigartig.

Die deutsche Ausgabe des englischen Originals ist prall gefüllt mit Entdeckungen, Tipps und zuverlässigen Reiseinfos, alles locker präsentiert und für jeden Geschmack und Geldbeutel geeignet. Die Highlights, die Sie auf keinen Fall versäumen sollten, sind in einem farbigen Kapitel zusammengefasst, machen Lust auf Land und Leute und bringen den nötigen Background zu Kultur und Geschichte. Dazu eingestreute Infokästen, die den Leser mit Besonderheiten oder nützlichen Empfehlungen unterhalten. Abgerundet wird der Guide durch Übersichts- und Detailkarten, ein Glossar und -damit Sie gut durch das Land kommen- einen Sprachführer. Sie möchten in das Land der Dudelsäcke und Schottenröcke? Ob Backpacker, Pauschalreisender oder 5-Sterne-Tourist - mit dem Lonely Planet „Schottland“ im Gepäck sind Sie für einen Urlaub bestens gerüstet!


Spreckelsen & Meschik: Kalevala

Dieses Buch habe ich auf der Wunschliste, seit Island vor einigen Jahren Gastland auf der Buchmesse war - da ich jetzt von einem Island-Urlaub träume, habe ich es mir zur Vorbereitung gegönnt. 

 

Klappentext: 

1828 zieht ein junger Finne namens Elias Lönnrot in die entlegenen karelischen Wald-, Sumpf- und Seengebiete aus, um dort die Weisen der berühmten Kantele-Sänger (eine Art Mischung aus Dorfweisen, Schamanen und Musikern) zu sammeln. Insgesamt wird er elf Reisen unternehmen und zu Fuß, auf Skiern oder rudernd ca. 20.000 Kilometer zurücklegen; er sammelt dabei 65.000 Verse.Lönnrot war überzeugt, dass all diese Lieder einst ein großes zusammenhängendes Epos waren, und setzte die Lieder zusammen … Dem phantastischen Langgedicht, das dabei entstand, und das von der Rivalität eines Nordreiches namens Pohjola gegen den Süden berichtet, von Weltentstehung, Zauberern, Sängern, Brautfahrten, Zaubermühlen und sagenhaftem Reichtum, gab er den Namen Kalevala.Mit dem Kalevala legte Lönnrot den Grundstein für die finnische Literatur, seine Figuren sind Volksmythen und wurden im ehemals russisch besetzten Finnland gar zu Leitbildern des Unabhängigkeitskampfes. Phantastik-Literaten wie Tolkien, Komponisten wie Sibelius und selbst die Donald-Duck- Zeichner (Die Jagd nach der Goldmühle) ließen sich davon inspirieren. Tilman Spreckelsen und Kat Menschik reisten im Jahre 2011 auf Elias Lönnrots Spuren nach Finnland und in die unwegsamen Regionen des heutzutage wieder russischen Karelien. Jetzt erzählt Tilman Spreckelsen das Kalevala (und Elias Lönnrots Suche nach ihm) in Prosa nach, und Kat Menschik versieht dieses Feuerwerk phantastischer Geschichten mit grandiosen Illustrationen.


Silvia Moreno-Garcia: Mexican Gothic

Dieses Buch hat mich seit seinem Erscheinen mit seinem Cover bezaubert. Außerdem war es Buch des Monats bei der Bloggess UND es ist unser Buch für den Gothic Reads Club im Juli. Jetzt war also der perfekte Zeitpunkt. Ich bin gespannt! 

 

Klappentext: 

When glamorous socialite Noemí Taboada receives a frantic letter from her newlywed cousin begging to be rescued from a mysterious doom, it's clear something is desperately amiss. Catalina has always had a flair for the dramatic, but her claims that her husband is poisoning her and her visions of restless ghosts seem remarkable, even for her.

Noemí's chic gowns and perfect lipstick are more suited to cocktail parties than amateur sleuthing, but she immediately heads to High Place, a remote mansion in the Mexican countryside, determined to discover what is so affecting her cousin.

Tough and smart, she possesses an indomitable will, and she is not afraid: not of her cousin's new husband, who is both menacing and alluring; not of his father, the ancient patriarch who seems to be fascinated by Noemí; and not of the house itself, which begins to invade Noemi's dreams with visions of blood and doom.

Her only ally in this inhospitable abode is the family's youngest son. Shy and gentle, he seems to want to help, but might also be hiding dark knowledge of his family's past. For there are many secrets behind the walls of High Place. The family's once colossal wealth and faded mining empire kept them from prying eyes, but as Noemí digs deeper she unearths stories of violence and madness.


HP Roentgen: Was dem Lektorat auffällt

In meinem Eifer, mich auf meinem begrenzten Gebiet weiterzubilden, ist mir dieser Titel begegnet. Roentgen führt seit Jahren einen Lektoratsblog und hat seine Weisheit nun in einem Buch versammelt. Ich bin gespannt, ob ich mit ihm d'accord gehen werde. 

 

Klappentext: 

Niemand wirkt so im Geheimen wie Lektoren. Sie arbeiten im Dunkeln wie Maulwürfe, die unter den Buchseiten leben und von denen man nur die Produkte sieht: die lektorierten Bücher. Doch erfolgreiche Autoren schwören auf ihre Lektoren.

Sie wissen, wie man Texte poliert, verbessert, ihr Potenzial nutzt. Egal, ob es um Füllwörter, Spannungsbogen, Absätze oder Leerzeilen, Plot und Exposés geht.

Hans Peter Roentgen hat in seinen Artikeln zusammengefasst, was Lektoren auffällt. Wie man die Fallen vermeidet und das Potenzial seiner Geschichte optimal nutzt.

Er zeigt Ihnen, wie Sie diesen Erfahrungsschatz für Ihr Manuskript nutzen können.


Natasha Pulley: Der Uhrmacher in der Filigree Street

Auf die Rezension meines neusten Rezensionsexemplars müsst ihr noch etwas warten - denn eigentlich erscheint es erst im September. Aber: Ist es nicht wunderhübsch?! Pulleys Schreibstil hatte mich schon bei ihrem letzten Buch fasziniert, aber da ging es um Puppen - pfui! Ich bin also sehr gespannt, wie dieses wird. 

 

Klappentext: 

Sein Leben lief ab gleich einem Uhrwerk. Bis er dem Uhrmacher begegnete. »Der Uhrmacher in der Filigree Street« erzählt eine mitreißende, phantastische Geschichte um eine rätselhafte Uhr und einen ebenso spektakulären wie unmöglich aufzuklärenden Bombenanschlag auf Scotland Yard. Das Buch nimmt die Lesenden mit auf eine Reise durch das viktorianische England und das Japan des 19. Jahrhunderts und es eröffnet Türen in eine ganz andere, seltsame und magische Vergangenheit. London, Oktober 1883. Eines Abends kehrt Thaniel Steepleton, ein einfacher Angestellter im Innenministerium, in seine winzige Londoner Mietwohnung heim. Da findet er auf seinem Kopfkissen eine goldene Taschenuhr. Es ist ihm ein Rätsel, was es mit ihr auf sich hat. Sechs Monate später explodiert im Gebäude von Scotland Yard eine Bombe. Steepleton wurde gerade rechtzeitig gewarnt, weil seine Uhr ein Alarmsignal gab. Nun macht er sich auf die Suche nach dem Uhrmacher und findet Keita Mori, einen freundlichen, aber einsamen Mann aus Japan. So harmlos Mori auch scheint, eine Kette von unheimlichen Ereignissen deutet schon bald darauf hin, dass er etwas zu verbergen hat...


Bonus: Bookaholic

Diesen Monat habe ich mich hinreißen lassen, bei Bookaholic auf Etsy einen umwerfenden Pin zu meiner neuen Lieblingsreihe Wayward Children zu kaufen. 

Die Details sind wirklich umwerfend, die Farben leuchten regelrecht und das Upgrade auf einen ordentlichen Verschluss hat sich gelohnt. Hurra!


Und was habt ihr diesen Monat abgestaubt?


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Seitenhain durchsuchen


Rezensionen Abonnieren


Professioneller Leser
Rezensionen gemäß Rezi-Kodex


zuletzt aktualisiert 30.07.2021

Bloggerei.de