· 

Neuzugänge Februar 2020

Der Februar war nun wirklich eine trübe Angelegenheit, umso besser, dass ich einige schöne Bücher hatte, mit denen ich mich davonträumen konnte...

Neil Gaiman: Miss Finch

Als Adams Mama ein paar Robert-Galbraith-Bücher bei Rebuy bestellen wollte, konnte ich mir die Chance eines 5€-Gaimans doch nicht entgehen lassen!

 

Die Rezension dazu findet ihr bereits hier!


Schottisch-Gälisch Kauderwelsch

Wie manche von euch wissen, herrscht in unserem Haus eine ausgesprochene Schottland-Affinität. Die gipfelt nun darin, dass ich bei Duolingo Schottisch-Gälisch lerne. Um mich dabei zu unterstützen, habe ich mir diesen "Kauderwelsch Sprachführer" zugelegt, der folgenden praktischen Aufbau hat:

Gälisches Wort

Lautschrift

Wörtliche Übersetzung

Grammatikalisch korrekte Übersetzung

 

Sehr praktisch und man lernt, welch lustige Wortkombinationen was bedeuten (kleines Haus = Toilette).


Bookhaul: Waterstones

Ausführlicher Blogbeitrag dazu hier!

 

Kiran Millwood Hargrave: The Way Past Winter & The Mercies

 

Eleanor Atkinson: Greyfriars Bobby


Adam Kraska: Die Geschichte des Jiu Jitsu

Das unumstrittene Highlight unseres Monats war allerdings, dass Adams Buch endlich in unsere Hände gelangte!

 

Eine ausführliche Rezension mit Inhaltsverzeichnis findet ihr hier (Objektivität... wann anders ;))!


IBG: Kodex: Jahrbuch

Als Mitglied der Internationalen Buchwissenschaftlichen Gesellschaft bekommt man das Kodex-Jahrbuch kostenlos zugeschickt. Im Februar war es wieder soweit. Dieses Jahr dreht sich alles um Materialität, Blätter, Seiten etc. Ich bin gespannt!


Shea Ernshaw: The Wicked Deep

Da ich mich in "Winterwood" so verliebt hatte und auch "The Wicked Deep" in der Erstauflage eine schöne Foliierung hat, habe ich dieses Buch bereits im Dezember auf Ebay geschossen. Leider hat der internationale Versand Pitney Bowes versucht, Hermes zur Packstation zu schicken und daher ging das arme Ding mehrmals über den Ozean, bevor es jetzt endlich bei mir angekommen ist.

 

Die Tagline ist "Practical Magic trifft Hocus Pocus" und ihr versteht nun, wieso ich es nicht nicht kaufen konnte. Seht ihr, wie die Farbe auf dem Cover changiert? Hübschi!

 

Die Rezension findet ihr bereits hier!

 

Klappentext:

 

Welcome to the cursed town of Sparrow…
Where, two centuries ago, three sisters were sentenced to death for witchery. Stones were tied to their ankles and they were drowned in the deep waters surrounding the town.
Now, for a brief time each summer, the sisters return, stealing the bodies of three weak-hearted girls so that they may seek their revenge, luring boys into the harbor and pulling them under.
Like many locals, seventeen-year-old Penny Talbot has accepted the fate of the town. But this year, on the eve of the sisters’ return, a boy named Bo Carter arrives; unaware of the danger he has just stumbled into.
Mistrust and lies spread quickly through the salty, rain-soaked streets. The townspeople turn against one another. Penny and Bo suspect each other of hiding secrets. And death comes swiftly to those who cannot resist the call of the sisters.
But only Penny sees what others cannot. And she will be forced to choose: save Bo, or save herself.


Ann-Kathrin Karschnick: Ein alter Hut

Ann-Kathrin kenne ich von einigen Messen persönlich und freue mich daher, ihr neues Buch über einen Hexenwettbewerb rezensieren zu dürfen!

 

Klappentext:

Germany's next Topwitch

Anna ist ein Freak, zumindest glauben das ihre Schulkameraden. Nur ihre beiden besten Freunde Sarah und Benny halten immer fest zu ihr. Als ein Talentwettbewerb von der mysteriösen Theaterlehrerin Frau Hiller ausgerufen wird, nehmen sie alle mit ihren verschiedenen Talenten daran teil. Ebenso wie der überall beliebte Elias, der schon sein Leben lang tanzt. Doch der Bully und Sohn vom Direktor Lukas ist eine große Konkurrenz und schmeißt ihnen während der immer schwerer werdenden Aufgaben Steine in den Weg. Dazu kommt die mehr als unfaire Jury und die undurchschaubare Theaterlehrerin, die mit ihren seltsamen Aufgaben dafür sorgt, dass am Ende nicht nur der Sieg auf dem Spiel steht.Ein alter Hut, ein Talentwettbewerb und ein bunter Haufen Schüler. Es hätte so einfach sein können ...


Und was habt ihr diesen Monat schönes abgestaubt?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0