· 

Neuzugänge September 2019

Im September gab es ein paar umwerfende Schnäppchen und ein paar unglaublich schöne Ausgaben, bei denen ich leider einfach nicht Nein sagen konnte... sehet und staunet:

Fettnäpfchenführer

Direkt Anfang September tauchte das vorletzte Buchpaket meiner Kollegenrabatt-Bestellwut auf. Der Conbook Verlag veröffentlicht super witzige Reiseführer - Fettnäpfchenführer. Jetzt gibt es endlich einen für Schottland und Irland und Island, da mussten wir zuschlagen. Ab in die Sammlung!

Classic Works from Women Writers

Zum Hochzeitstag habe ich dieses wunderschöne Buch erhalten: Eine Geschichtensammlung von klassischen Autorinnen. Mit dabei sind große Namen wie Agatha Christie, Jane Austen oder die Brontes und die Aufmachung ist wundervoll: dunkelblauer Ledereinband, Goldschnitt und bezaubernde Vorsätze.

 

Klappentext:

Women writers have been making their voices heard for centuries, but their works were not always taken seriously. Over time, as women gained more social and political freedom, these works have reemerged as subjects that are considered to be worthy of closer study. Classic Works from Women Writers is a collection of more than thirty novels, short stories, poems, and essays by prominent and lesser-known female writers since the 17th century. Included in this volume are groundbreaking works such as Mary Shelley’s Frankenstein; Agatha Christie’s The Mysterious Affair at Styles, the first Hercule Poirot novel; Charlotte Perkins Gilman’s short story “The Yellow Wallpaper” and her follow-up essay; and poetry from the likes of Christina Rossetti, Amy Lowell, and Sara Teasdale. The words of these authors offer a multitude of perspectives on different issues that affect not only women but the wider world as well.

Brandon Sanderson: Skyward

Ich lese ja nur wenig SciFi, durfte das Buch aber im März als Manuskript lesen und es hat mich so begeistert, dass ich mir jetzt die wunderschöne Fairyloot-Edition zugelegt habe: Mit gelbem Farbschnitt und signiert!

Meine Rezension findet ihr hier!

 

Klappentext:

Spensa's world has been under attack for decades. Now pilots are the heroes of what's left of the human race, and becoming one has always been Spensa's dream. Since she was a little girl, she has imagined soaring skyward and proving her bravery. But her fate is intertwined with her father's--a pilot himself who was killed years ago when he abruptly deserted his team, leaving Spensa's chances of attending flight school at slim to none.

No one will let Spensa forget what her father did, yet fate works in mysterious ways. Flight school might be a long shot, but she is determined to fly. And an accidental discovery in a long-forgotten cavern might just provide her with a way to claim the stars.

Lewis Carroll: Alice Gesamtausgabe

Ich glaube, ich habe aus Versehen die wohl seltsamste Alice-Ausgabe gefunden: Diese hier ist von 1941, hat einen fröhlich-gelben Farbschnitt und einen Fehldruck. Strange!

Hier der ausführliche Facebook-Post.

Seanan McGuire: Der Atem einer anderen Welt

Seanan McGuire konnte mich mit ihrer Toby-Daye-Serie gewinnen - in diesem Band sind drei ihrer Kurzgeschichten, die zuerst auf TOR Online erschienen, versammelt.

 

Klappentext:

Kinder und Jugendliche sind zu allen Zeiten in Kaninchenlöcher gefallen, durch alte Kleiderschränke ins Zauberland vorgestoßen oder auf einer Dampflok in magische Welten gereist. Aber … was geschieht eigentlich mit denen, die zurückkommen?
Mit Nancy, die die Hallen der Toten besucht hat und den Rest ihres Lebens am liebsten still wie eine Statue verbringen würde.
Und mit Christopher, den Jungen mit der Knochenflöte, der die Toten für sich tanzen lassen kann.
Sumi, die das Chaos braucht wie die Luft zum Atmen, weil sie aus einer Unsinnswelt kommt.
Oder Jack & Jill, die mit Vampiren und Wissenschaftlern unter einem blutig-roten Mond aufgewachsen sind.
Als sie sich in »Eleanor Wests Haus für Kinder auf Abwegen« treffen, ahnen sie nicht, dass ihnen ihr größtes Abenteuer noch bevorsteht ...
Ein Buch für alle Fans von Ransom Riggs, C.S. Lewis und Philip Pullman.

Atlas der literarischen Orte

Ihr wisst ja, wie wählerisch ich bei Sachbüchern bin, aber ein Atlas über literarische Orte konnte ich mir doch unmöglich entgehen lassen! Ich werde berichten, wohin die Reise geht...

 

Klappentext:

Die wichtigsten Bücher der Literaturgeschichte spielen auf der ganzen Welt. Sarah Baxter bereist in ihrem neuen Buch literarische Orte rund um den Globus: Pulsierende Städte voller Urbanität, Plätze spiritueller Ruhe und Zurückgezogenheit, spektakuläre Landschaften, unberührte Natur, Plätze, die Weltliteratur inspiriert haben.

Wir entdecken die Weiten von La Mancha mit Don Quixote, besuchen Clara del Valle im Geisterhaus in Santiago, spazieren über den Alexanderplatz in Berlin oder streifen mit Cathy und Heathcliff durch das Moor von Yorkshire.

Jeder Ort hat eine besondere Geschichte: Baxter verknüpft die Geschichte und Kultur des realen Ortes mit seiner literarischen Wirkung bis in unsere Gegenwart. Handgemalte Illustration mit liebevollen Details komplettieren diese Liebeserklärung an die Phantasie.

Eine Reise durch die Welt der Literatur zum Nachschmökern, Mitreisen und Weiterlesen.

Grimms: Es war einmal

Dieses Buch wurde ab 21.9. zum Weltkindertag in allen teilnehmenden Buchhandlungen kostenlos ausgegeben. Die Aktion von Amazon, Thalia und Hugendubel kam gut an - auf Amazon war die Printversion gleich ausverkauft, dort ist nur noch das E-Book erhältlich. Ich hatte in meiner Mayerschen Glück und konnte noch eins dieser wunderschön vergoldeten Hardcover ergattern.

Leopold von Sacher-Masoch: Venus im Pelz

Freunde schenkten mir zum Geburtstag den Film "Venus im Pelz" und beim letzten Büchermarkt war es exakt dieses Büchlein, das mir zufällig als erstes in die Hände fiel. Der Film war schon faszinierend, ich bin also gespannt!

Bücherstadt Beute

Am vorletzten Urlaubstag waren wir in der Bücherstadt Langenberg. Um den örtlichen Verein zu unterstützen, konnten wir natürlich nicht mit leeren Händen gehen.

Hier also unsere Beute:

 

~ Oscar Wilde: Gedichte und Balladen (in grünem Leineneinband)

~ John Steinbeck: The Acts of King Arthur and his Knights (mit keltischen Knotenillustrationen)

~ Book Towns (hatte ich schon in Bredevoort gesehen, aber damals nicht gekauft)

~ Das Agatha Christie Lesebuch

~ Lewis Carroll: Alice im Wunderland (Übersetzer & Illustrator hatte ich noch nicht)

~ Lyn Hamilton: Das keltische Labyrinth (irischer Krimi)

~ Cecil Saint-Laurent: Sittengeschichte der weiblichen Dessous (in Schuber und echte Dessous-Spitze gebunden!)

Tamsyn Muir: Gideon the Ninth

Ein Buch, auf das ich seit über einem Jahr gespannt bin, seitdem eine Bloggerin es beschrieb als "Lesbian Necromancers in Space!"

Lange habe ich überlegt, ob ich bei den ganzen Begriffen auf die deutsche Ausgabe warte, aber die Illumicrate-Edition mit signierter Zeichnung, schwarzem Farbschnitt und geprägtem Cover war doch zu schön, um daran vorbeizugehen.

Also: voila!


Und was habt ihr diesen Monat abgestaubt?

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Mikka (Sonntag, 06 Oktober 2019 15:58)

    Hallo,

    "Classic Works from Women Writers" ist eine wunderschöne Ausgabe! Wenn ich mal im Lotto gewinne, werde ich mir die gesamte Reihe "Leather-bound Classics" von Simon & Schuster anschaffen.

    Fehldrucke, bei denen sich Seiten wiederholen, hatte ich schon mal, aber das waren dann keine antiquen Bücher – daher habe ich sie in der Buchhandlung dann wieder eingetauscht für eine normale Ausgabe.

    Lesbian Necromancers in Space? Könnte gut sein, sofern die Autorin auf Stereotypen verzichtet! Aber ich hab es mal schnell gegoogelt, und holy crap, that sounds amazing.

    Mikka
    <a href="https://wordpress.mikkaliest.de/">[ Mikka liest von A bis Z ]</a>

  • #2

    Tanja von Der Duft von Büchern und Kaffee (Donnerstag, 10 Oktober 2019 19:42)

    Wow, da sind wirklich sehr hübsche Schätze bei euch eingezogen. Classic Works from Women Writers sticht ja schon als erstes in eurer Auflistung mit dem wunderschönen Buchcover hervor. Alice im Wunderland wollte ich auch schon längst gelesen haben. Es ruht noch auf meinem Reader. Irgendwie tue ich mich noch etwas schwer mit dem Original, vermutlich, weil der Schreibstil da noch etwas gewöhnungsbedürftig ist.
    Ich wünsche euch ganz viel Freude mit jedem einzelnen eurer Neuzugänge.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

Nominierungen






Rezensionen gemäß Rezi-Kodex
Professioneller Leser


zuletzt aktualisiert 12.10.2019