· 

SUBventur

Bei Kerstin & Anna habe ich das Konzept der SUBventur (SUB = Stapel ungelesener Bücher, auch bekannt als TBR = To Be Read) entdeckt: man hält Inventur von all den ungelesenen Büchern, die in unseren Regalen vor sich vollstauben. Ich gehe zwar immer mal wieder durch und verkaufe Bücher, die ich eh nicht mehr lesen werde und halte gut Inventur mit meinem geliebten LibraryThing, aber ich dachte, für euch ist es so übersichtlicher (und ich habe ein Bloggingthema mehr).

 

Eigentlich entspricht das Konzept ungefähr dem, was ich jeden Monat schon in den Monatsrückblicken mache: man notiert, was man weggelesen und was neu dazugekommen ist. Ich werde das für mich anpassen und Bücher vermerken, die ich schon seit Ewigkeiten lesen will und den Fortschritt bei dem Stapelabbau explizit vermelden. Manuskripte und Neuzugänge zählen hier also nicht rein.

Aktuell verzeichnet mein LibraryThing 230 ungelesene Bücher - inklusive X Bücher, die ich 2010 im ersten "OhmeinGott auf Amazon gibt es Tausende kostenlose E-Books" blind und wild heruntergeladen habe und wohl nie lesen werde.

 

Hier nun also ein Überblick über meinen tatsächlichen SUB, inklusive einiger E-Books:

Habt ihr einen Favorit oder heißen Tipp, womit ich anfangen sollte?


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Nominierungen






Rezensionen gemäß Rezi-Kodex
Professioneller Leser
Ich mach was mit Büchern


zuletzt aktualisiert 11.03.2019